STRING REGALE

SHOP THE LOOK

String Regale sind zeitlose Designklassiker, die sich beliebig erweitern und ergänzen lassen. Unsere Werksstudentin Larissa hat nicht nur eine tolle Terrasse, sondern ist auch ein großer Fan der flexiblen String Regale, die sie im Wohnzimmer und im Schlafzimmer aufgebaut hat. Die Planung und den Aufbau im Schlafzimmer hat Larissa für uns praktischerweise in einem Video festgehalten.

Aufbau und Planung

„Wir hatten im Wohnzimmer als auch im Schlafzimmer große Kommoden, die viel Raum eingenommen haben, allerdings gar nicht ganz befüllt waren. Daher wollte ich gerne etwas, dass man schön dekorieren kann, aber auch etwas Stauraum bietet. Ich finde es toll, dass die String Produkte so erweiterbar und veränderbar sind!“, so Larissa. Und erklärt weiter: „Mein Freund hat mir beim Aufbau geholfen. Bei solchen Aktionen, für die man Löcher in die Wand bohren muss, und alles sehr gerade sein muss, hole ich mir lieber Hilfe. Zuerst habe ich mir die Regale auf der Seite von String Furniture im String Planer nach meinen Vorstellungen zusammengestellt. Das ist ganz einfach gemacht und sehr hilfreich. Man sollte nur auf die verschiedenen Tiefen, Breiten und Höhen der einzelnen Produkte achten. Wenn etwas nicht passt, kann man es allerdings auch nicht einsetzen. Den Entwurf kann man sich dann als PDF herunterladen und die einzelnen Produkte habe ich dann bei found4you bestellt.“

Tipps für die Montage

Larissa: „Die Anleitung von String ist sehr verständlich beschrieben. Aber einfacher ist es finde ich zu zweit. Zuerst haben wir die linke Wandleiter mithilfe einer Wasserwage befestigt. Dann hängt man zwei Böden (oben und unten) und die rechte Wandleiter ein. Daher ist es auch einfacher zu zweit, denn so kann einer das Regal gerade festhalten und der andere zeichnet die nächsten Löcher mithilfe der Wasserwage an. Nun kann man es erst einmal abnehmen, die Löcher bohren und alles korrekt befestigen. So arbeitet man sich dann von links nach rechts, oder wie es einem am liebsten ist. Den Schrank mit Schiebetüren baut man nach Anleitung auf und hängt ihn wie die Regalböden ein.“