Jetzt Weihnachtsgeschenke kaufen! Alle Infos zum verlängerten Rückgaberecht finden Sie hier
Hay

Hay

Statt die alten Meister nur zu kopieren, will man bei Hay das klassische Design in modernem, zeitgemäßem Kontext weiterentwickeln. Dieses Ziel wird in Kooperation mit jungen, aufstrebenden und auch bekannten internationalen Designern verfolgt und ist bereits in den ersten Jahren von Erfolg gekrönt.

Kategorie
Preis
Farbe
Hay

Hay – so jung und schon ein Design Klassiker

Fast völlig aus dem Nichts heraus schuf das Gründerehepaar Rolf Hay und seiner Frau Mette 2003 die dänische Möbelmarke Hay. Mit neuer Technik, neuen Formen und neuen Preisen setzten sie sich bewusst vom Mainstream der bekannten Marken ab. Die Idee schlägt sofort ein, denn gutes Design zu erschwinglichen Preisen ist man von den Dänen so noch nicht gewohnt. Dabei geht Hay einen besonderen Weg. In Kooperation mit jungen, aufstrebenden aber auch bekannten internationalen Designern sorgt Hay gezielt für eie Wiederbelebung des berühmten dänischen Möbeldesigns der 1950er- und 1960er-Jahre. Dabei wird das klassische Design in einen zeitgemäßen Kontext gestellt werden, um Modernes zu erschaffen. Eine weitere Erklärungsmöglichkeit für den enormen Erfolg der Hay Möbel liegt sicherlich in der Vielseitigkeit und dem Abwechslungsreichtum des Produktsortiments. Von ikonischen Sitzmöbeln wie About A Chair, über intelligente Beleuchtung, bis hin zu ganz praktischen Alltagsgegenständen wie Bettwäsche oder Wohnaccessoires, bei Hay lässt man nichts aus!

Ein Shootingstar ohne Bezug zur Möbelwelt

Ein interessantes Detail: Rolf Hay gilt heute noch als Shootingstar der internationalen Möbelszene. Laut eigenen Aussagen ist er jedoch ohne direkten Bezug zum Interior Design aufgewachsen. In seinem Elternhaus befand sich kein einziger Designklassiker. Vielmehr war es der Drang, dem dänische Landleben zu entfliehen, der ihn anstatt in eine große Designmetropole in die niedersächsische Landeshauptstatt Hannover verschlug, wo er zunächst in einem Möbelgeschäft jobbte, das dänische Möbel aus Kiefernholz verkaufte. Auf der Kölner Möbelmesse entdeckte er erstmals den „Ameise“-Stuhl von Arne Jacobson aus dem Jahre 1953, den er für eine Möbelneuheit hielt. Bekannte Designhäuser wie Gubi und Paustian in der dänischen Hauptstadt prägten sein weiteres Schaffen, bevor er 2003, gemeinsam mit seiner Frau Mette, Hay gründete.

Klassisches Design im modernen Kontext

Ein leuchtendes Beispiel für Hays spannende Kooperationen ist die Copenhague Kollektion. Ziel der Kollektion war es, funktionale wie ästhetisch passende Möbel für die Kopenhagener Universität zu erschaffen. Bei der Entwicklung neuer Produkte fördert Hay Design einerseits herausragende junge Talente, vertraut andererseits aber auch auf die Ideen erfahrener Designer. So ist in den letzten Jahren ein Produktsortiment entstanden, das für Vielseitigkeit bekannt ist und für echte Abwechslung sorgt. Von der praktischen wie bequemen Couch über die funktional-elegante Stehleuchte bis hin zur hellen Pendelleuchte oder zum schlichten Teppich bietet Hay seinen Kunden für jeden Wohn- und Lebensbereich wunderschöne Designlösungen an. Dabei beschränkt sich Hay nicht nur auf Möbelstücke, auch praktische Haushaltsaccessoires der Hay Kitchen Market Serie sorgen für Begeisterung.