Stelton (47 Artikel)

Stelton – Designer von zeitlosen Kaffee- und Tischaccessoires

Stelton ist bekannt für seine modernen Tischaccessoires. Vor allem die sehr erfolgreichen Tee- und Kaffeekannen der Designer Arne Jacobsen und Erik Magnussen verhalfen Stelton zu internationaler Anerkennung. Das Sortiment von Stelton hat eine klare Formensprache, die durch moderne Farben aufgelockert wird.

 
Filterung
Einkaufsoptionen
Kategorie
  1. Isolierkanne EM 77 28
  2. Cylinda-Line 11
  3. Emma-Serie 19
  4. Theo-Serie 12

4 Artikel

pro Seite
Sortierung
  • Position
  • Produktname
  • Preis
  • Topseller
  • Überschrift

4 Artikel

pro Seite
Sortierung
  • Position
  • Produktname
  • Preis
  • Topseller
  • Überschrift
Stelton

<p><strong>Stelton</strong> ist einer der bekanntesten d&auml;nischen Hersteller f&uuml;r Wohn- und Tischaccessoires, dessen Ruf vor allem durch die beiden weltbekannten Designer Arne Jacobsen und Erik Magnussen begr&uuml;ndet wurde, die einige herausragende Produkte f&uuml;r die skandinavische Designmarke entwickelt haben.</p> <h3>Cylinda Line legte den Grundstein des langj&auml;hrigen Erfolgs von Stelton</h3> <p>Gegr&uuml;ndet wurde das Unternehmen 1960 von Niels Stellan H&oslash;m und Carton Madelair, die Ihre Vornamen zu dem Namen Stelton verbanden und zuerst Einzelhandel mit verschiedenen Waren betrieben. Sp&auml;ter ging man dazu &uuml;ber, selbst Tischaccessoires und Servierger&auml;te zu produzieren und entwickelte zusammen mit dem Architekten und Designer Arne Jacobsen die ber&uuml;hmte Cylinda Line. Cylinda ist eine Produktserie aus Edelstahl in einem geradlinigen, zeitlos schlichten Design. Sie wurde die Basis f&uuml;r ein ganzes Sortiment und wurde bis zum Tod Jacobsens kontinuierlich erweitert. Kern der Serie bilden auch heute noch die Tee- und Kaffeekanne mit ihren charakteristisch geformten Griffen. Passend dazu gibt es ein Sahnek&auml;nnchen und eine Zuckerschale, die sich, platziert auf dem Cylinda Serviertablett, besonders gut machen. Ein weltweiter Erfolg, der mit zahlreichen Designpreisen pr&auml;miert wurde und daf&uuml;r sorgte, dass die Marke Stelton zum Inbegriff d&auml;nischen Designs wurde. Vor wenigen Jahren wurde zum f&uuml;nfzigsten Geburtstag der Firma Stelton, in Zusammenarbeit mit dem ber&uuml;hmten Modedesigner Paul Smith, eine limitierte Auflage herausgegeben, die die klassische Form und die K&uuml;hle des geb&uuml;rsteten Edelstahls geschickt zu modernen Farben in Kontrast gesetzt hat.</p> <h3>Ein moderner Klassiker &ndash; die Stelton Isolierkanne</h3> <p>Anfang der 1970er Jahre wurde Erik Magnussen f&uuml;r Stelton zu dem pr&auml;genden Designer. Er entwickelte die ber&uuml;hmte Stelton Kunststoff-Isolierkanne mit der markant hohen Form, dem praktischen Kippverschluss und den regelm&auml;&szlig;ig aktualisierten Saisonfarben, die die klassischen Farben Schwarz, Rot und Wei&szlig; erg&auml;nzen. Rund um die Kannen entstand im Laufe der Jahre ein stimmig abgestimmtes Sortiment erg&auml;nzender Produkte, wie zum Beispiel eine ganz reduziertes Milchk&auml;nnchen, eine formsch&ouml;ne Zuckerschale oder ein Teesieb, mit dem Tee direkt und ganz bequem in der Stelton Kanne aufgegossen werden kann. Aber auch in Edelstahl, dem f&uuml;r die Marke Stelton so typischen Material, entwickelt Magnussen spannende Produktneuheiten. Zum Beispiel die Schiffslampe in zwei Gr&ouml;&szlig;en, die ihre historischen Vorbilder modern interpretiert und ein beliebter und stimmungsvoller Hingucker auf Terrasse und Balkon ist. Das erfolgreiche Prinzip, klassische Farben regelm&auml;&szlig;ig um aktuelle zur erg&auml;nzen, wird auch bei der beliebten und super-erfolgreichen Brottasche von Designer Klaus Rath zur Anwendung gebracht. Au&szlig;erdem zeichnet sich die Tasche, die hervorragend mit dem Embrace Edelstahl Korb kombiniert werden kann, durch viele durchdachte Details aus: sie hat einen unsichtbar eingearbeiteten Magnetverschluss, l&auml;sst sich in der Gr&ouml;&szlig;e einfach durch Umschlagen variieren und kann bei Bedarf in der Waschmaschine gereinigt werden, da aus lebensmittelechter Baumwolle.</p>