Røros Tweed – Kissen & Decken in norwegischer Qualität

Feinste norwegische Wolle, eine rein einheimische Produktion und die enge Zusammenarbeit mit führenden Designern und Textilkünstlern Skandinaviens, haben Røros Tweed Decken zu einem der renommiertesten norwegischen Qualitätsprodukte gemacht. Røros-Tweed wurde mehrfach mit dem „Preis für herausragendes Design“ des Norwegischen Designrates ausgezeichnet, bleibt dabei jedoch seinen Wurzeln treu und zeigt mit traditionellen Mustern die Verbundenheit mit der norwegischen Natur und der Lebensart des Hochgebirges.

Filterung
Filterung
Einkaufsoptionen
Kategorie
  1. Wohnaccessoires 18Artikel
  2. Kinder 2Artikel
Farbe
  1. Beige 4Artikel
  2. Blau 9Artikel
  3. Braun 3Artikel
  4. Gelb 2Artikel
  5. Grau 11Artikel
  6. Grün 8Artikel
  7. Mehrfarbig 8Artikel
  8. Orange 6Artikel
  9. Rot 7Artikel
  10. Weiß 1Artikel
Preis
-
  1. sofort lieferbar 19Artikel
  1. Neuheiten 1Artikel

19 Artikel

Sortierung
  • Beliebtheit
  • Neu hinzugefügt
  • outdoorgeeignet
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
pro Seite
Røros Tweed

Røros Tweed – Eine Erfolgsgeschichte aus Norwegen

Das Bergdorf Røros in Norwegen - ein unwahrscheinlicher Ort für eine Textilfabrik, mögen viele denken - aber das hat seine Geschichte. Peder Hiort, der im 18. Jahrhundert Direktor vom Røros Kupferwerk war, vermachte sein gesamtes Vermögen den Armen des Ortes. Sein Nachlass war eine der kulturell nachhaltigsten Stiftungen des Nordens, denn in seinem Testament ließ er verlauten: „Dadurch sei die Arbeitsamkeit gefördert und wer in den Genuss kommen will, muss sich dies durch Arbeit verdienen.“ Nach seinem Willen sollte Wolle erworben und unter den Armen des Dorfes verteilt werden. Daraus sollten sie warme Kleidung und Textilien herzustellen, die im kalten Bergklima von Røros notwendig waren. Die fertigen Textilien wurden gesammelt und den Familien wurden Löhne für ihre Arbeit gezahlt. Jedes Jahr zu Sankthans, dem skandinavischen Midsommer, wurden diese Textilprodukte zusammen mit anderen Geschenken an Bedürftige verteilt. Viele, die zuerst für die Arbeit bezahlt wurden, erhielten die Produkte als Geschenk zurück.

Ein Erbe mit Erfolg

Røros-Tweed ist die Fortsetzung der Hiorts Stiftung. Alles begann mit einem Webkurs in den 30er Jahren. Textilien wurden damals in Privathäusern gewebt, wie es schon zu diesem Zeitpunkt seit 150 Jahren Tradition war und für den Vertrieb wurde ein Verkaufszentrum eingerichtet. Mit Investitionen in moderne Maschinen stellte das Geschäft dann schrittweise auf die industrielle Fertigung um. 1952 war die Nachfrage so groß, dass es einer neuen Fabrik bedurfte. Im Laufe der Jahre hat sich Røros-Tweed mit norwegischer Wolle, der Entwicklung neuer Textilprodukte von sehr hoher Qualität und mit experimentellem Design weiter vergrößert. Mit Hilfe führender, norwegischer Textilkünstler wurde Røros-Tweed für seine Vorhänge, Möbelstoffe, Teppiche und Tweeds bekannt.

Neue Herausforderungen meistern

Heute hat Røros-Tweed seine Produktion neu organisiert, um den Herausforderungen der modernen Textilindustrie gerecht zu werden. Dabei bleibt Røros-Tweed seinen Wurzeln treu und zeigt mit traditionellen Mustern die Verbundenheit mit der norwegischen Natur und der Lebensart des Hochgebirges. Røros-Tweed wurde mehrfach mit dem „Preis für herausragendes Design“ des Norwegischen Designrates ausgezeichnet. Bei der Produktion achtet Røros-Tweed konsequent auf eine rein norwegische Produktion, von der 100% norwegischen Bergschafswolle bis hin zur Werbung. Eine enge Zusammenarbeit mit skandinavischen Designern und Textilkünstlern ermöglicht es Røros-Tweed, stets innovative und außergewöhnliche Textilen herzustellen, die auch über die Grenzen Norwegens hinaus für Aufsehen und Anerkennung sorgen.