VL Kollektion

Louis Poulsen VL Kollektion

Bezeichnend für die VL Leuchten-Kollektion vom Designer Vilhelm Lauritzen sind die organisch geformten Leuchtenköpfe aus pulverbeschichtetem Aluminium. Die berühmte VL38 Kollektion basiert auf einer Tischleuchte, die ursprünglich für das Radiohuset in Kopenhagen entworfen wurde und zusammen mit der VL45 dort zum Einsatz kam.

Preis
Farbe
VL Kollektion

Louis Poulsen VL Kollektion – Originaldesign aus den 40er Jahren kombiniert mit neuester Lichttechnik

Ihren Ursprung hat die Louis Poulsen VL Kollektion in den 40er Jahren. Damals entwarf Vilhelm Lauritzen, einer der größten Architekten der Moderne, das Rundfunkgebäude in Kopenhagen. Zusammen mit Louis Poulsen entwickelte er dabei alle Leuchten, die im Gebäude zum Einsatz kommen sollten. Teil der ursprünglichen Louis Poulsen VL Kollektion waren die VL38 Tischleuchte und die VL45 Pendelleuchte. Das Design der kompakten Tischleuchte war geprägt vom Funktionalismus, von dem auch die Neuauflage nichts eingebüßt hat. Die Pendelleuchte diente damals wie heute für ein sanft abgestuftes Licht im kompletten Raum.

VL Kollektion - Klassiker neuaufgelegt

Die neuaufgelegte Louis Poulsen VL Kollektion besteht aus einer Wand-, einer Steh- und einer Tischleuchte sowie einer Pendelleuchte aus Opalglas in zwei Größen. Alle fünf Leuchten lassen sich zusammen für ein harmonisches Lichtkonzept oder einzeln einsetzen. Wand-, Tisch- und Stehleuchte haben alle den gleichen organisch geformten Leuchtenkopf, der mit seiner leicht abgeschrägten Form präzise gerichtetes Licht abgibt, das sich durch den schwenkbaren Kopf gezielt als Arbeits- oder Leselicht einsetzen lässt. Der Leuchtenarm bzw. -standfuß besteht aus Messing, das mit seiner glänzenden Oberfläche einen schicken Kontrast zu den weißen Lampenschirmen bildet. Bei der Pendelleuchte wird der Messingakzent etwas dezenter als Aufhängung in das Design integriert. Der Lampenschirm der VL45 Pendelleuchte liefert, mit seinem nach unten geöffneten Schirm, eine gekonnte Mischung aus gerichtetem und diffusem Umgebungslicht.

Vilhelm Lauritzen - Leuchtendesigner und Architekt

Vilhelm Lauritzen wurde 1894 in Dänemark geboren und gilt als einer der wichtigsten Vertreter des skandinavischen Funktionalismus. Er entwarf eine Vielzahl bedeutender Gebäude, darunter das Haus des Dänischen Rundfunks, das Nørrebo Theater, den ersten Flughafen in Kopenhagen und die dänische Botschaft in Washington. Das Motto dem er bei all seinen Entwürfen folgt ist so einfach wie eingängig „Kein Leben ohne Ästhetik“. Gekonnt kombinierte Vilhelm Lauritzen  Funktion mit kunstvoller Optik. Sowohl bei seiner Tätigkeit als Architekt, als auch als Produktdesigner spielte Licht eine große Rolle – sei es geschickter Einsatz von Tageslicht oder künstlich erzeugtes Stimmungslicht. Sein 1922 gegründetes Architektenbüro Vilhelm Lauritzen Arkitekter wird heute von einer neuen Generation von Partnern weiter geführt und gilt noch immer als eines der gefragtesten in ganz Dänemark.