AJ Kollektion

Louis Poulsen AJ Kollektion

Das Design der AJ Leuchten-Kollektion basiert auf den zwei geometrischen Formen Zylinder und Kegel, die zusammengesetzt die charakteristische Form des Lampenschirms ergeben. Entworfen wurde die Leuchtenkollektion, die aus einer Steh-, einer Wand- und einer Tischleuchte besteht von der dänischen Designlegende Arne Jacobsen. Ursprünglich für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen entworfen, erfreut sich die AJ Kollektion bereits seit 1957 großer Beliebtheit.

Farbe
AJ Kollektion

Louis Poulsen AJ Kollektion - Legendäres Leuchtendesign

Die Louis Poulsen AJ Leuchten-Kollektion wurde vom berühmten dänischen Designer und Architekten Arne Jacobsen 1957 für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen entworfen. Die Leuchten  der AJ Kollektion waren Bestandteil des Designkonzepts, das sich durch das ganze Hotel zog. Auch wenn das Hotel heute nicht mehr exakt wie damals eingerichtet ist, kann man dennoch das ursprüngliche Designkonzept bewundert. Denn als Portal in die Vergangenheit hat das Hotel einen der von Arne Jacobsen designten Räume in seinem ursprünglichen Zustand erhalten. Heute zählt die AJ-Leuchte zu einer der begehrtesten Leuchten von Arne Jacobsen.

AJ Kollektion – ein Klassiker in neuer Farbpracht.

Die neuaufgelegte Louis Poulsen AJ Kollektion besteht aus einer Wand-, einer Steh- und einer Tischleuchte. Zu den schon bestehenden Farben Schwarz, Weiß und helles Petroleum gesellen sich 2016 Dunkelgrün, Ocker, Rostrot, Nachtblau und zwei Grautöne. Für Arne Jacobsen waren Farben nicht nur da um optische Akzente zu setzen, sondern auch um die Sinne anzusprechen und Stimmungen zu vermitteln. Die neuen Farben heben die besondere Form der AJ Lampen-Kollektion hervor. Mit einem kegelförmigen Lampenschirm, einer zylindrischen  Fassung und einem kreisförmig ausgesparten Fuß hat die Louis Poulsen AJ Kollektion fast schon skulpturalen Charakter. Die Mischung aus den beiden geometrischen formen optimiert die Lichtbündelung und macht die AJ Leuchten zu idealen Arbeits- und Leselampen. Alle drei Leuchten lassen sich zusammen für ein harmonisches Lichtkonzept oder einzeln einsetzen

Arne Jacobsen – Leuchtendesigner und Architekt

Arne Jacobsen wurde 1902 in Dänemark geboren. Nach der Schule absolvierte er 1927 die Königliche Dänische Kunstakademie in Kopenhagen, in der er später auch  zehn Jahre als Professor unterrichtete. Heute zählt Arne Jacobsen wohl zu den berühmtesten Design-  und Architekturlegenden Dänemarks. Inspiriert durch internationale Trends hat er seinen ganz eigenen Stil entwickelt und ist damit sehr erfolgreich geworden. Während seiner 50 jährigen Schaffensperiode entstanden weit mehr als 300 Werke aus allen Genres im Bereich Design und Architektur. Die von ihm entworfenen Gebäude stehen in Dänemark, Deutschland und in Großbritannien. Zu seinen bekanntesten Projekten zählen das SAS Royal Hotel in Kopenhagen, die National Bank in Kopenhagen und das St. Catherine’s College in Oxford, England. Seine Flugangst war vermutlich dafür verantwortlich, dass er nie großen Einfluss auf die amerikanische Architektur nehmen konnte.