Kommod

Kommod

Nicht nur die Skandinavier verstehen sich auf zeitlos-schönes und minimalistisches Design: Das Label Kommod aus Süddeutschland fertigt schlichte Möbel aus Holz mit hohem Wiedererkennungswert. Dabei setzt das Gründertrio auf nachhaltige, regionale und soziale Produktion.

Preis
Kommod

Kommod – nachhaltige Möbel mitten aus dem Bayrischen Wald

Das Wort „kommod“ ist französischen Ursprungs und bedeutet „angemessen, zweckmäßig, angenehm“. Im bayrischen und vor allem österreichischem Sprachraum wird der Begriff bis heute für „bequem, angenehm“ verwendet. So ist „Kommod“ sowohl Name, Credo als auch Beschreibung des jungen Designlabels aus Süddeutschland, das seinen Leitspruch „einfach, praktisch und angenehm“ exzellent umsetzt: Hohe Ansprüche an die ästhetische und haptische Qualität der Produkte, gepaart mit simpler Handhabung und verständlichem Design, umfasst das Sortiment flexible Möbel, die sich den unterschiedlichsten Lebensumständen und Ansprüchen anpassen. Kommod liefert Intelligente, praktische Lösungen für Alltagssituationen, die sich durch ihre Schlichtheit und ihr gradliniges Design dem jeweiligen Umfeld anpassen.

 

Skandi-Chic aus dem Bayrischen Wald

Nicht nur im hohen Norden, sondern auch im Bayrischen Wald in Süddeutschland entstehen wunderschöne, minimalistische Möbel, deren Gestaltung den Designprinzipien Skandinaviens folgen: Die Produkte von Kommod zeichnen sich durch ihren zeitlosen, schlichten Charakter aus und überzeugen mit einem natürlichen Look. Die praktischen Kleinmöbel und Accessoires für den täglichen Gebrauch bieten intelligente und smarte Lösungen, die sich dezent im Hintergrund halten. Dank des Einsatzes von hellem Holz und sanftem Weiß, lassen die Möbel Dekoration in allen gewünschten Farben zu.

 

Kommod: Nachhaltig, regional und sozial

Die Entscheidung, ausschließlich Werkstoffe aus der Region in der Region fertigen zu lassen, entspricht dem Nachhaltigkeitsverständnis des Labels. Lediglich kleines Zubehör wie Magneten werden extern hinzugekauft. Eine transparente Entstehungskette der Produkte ist den Firmengründern wichtig. Die Ideen hinter den Produkten entstehen in der gemeinsamen Werbeagentur siimple. Ausgearbeitet und realisiert werden sie dann in drei kleinen Handwerkbetrieben in der Region. Bei diesen Werkstätten handelt es sich überwiegend um Betriebe für Menschen mit Behinderung. So unterstützt Kommod nicht nur die nachhaltige Produktion regionaler Produkte, sondern bezieht auch einen sozialen Aspekt in die Firmenphilosophie mit ein.