Iittala - Teema

Iittala Teema

Die Serie Teema von Iittala ist eine Geschirrkollektion mit klarer Formensprache. Die Tassen, Teller und Schüsseln orientieren sich an einfachen geometrischen Formen und fokussieren sich aufs Wesentliche. Variation wird durch außergewöhnliche Farben möglich. Das Iittala Teema Geschirr ist zeitlos schön und hervorragend zu weißen Serien kombinierbar.

Eingegrenzt nach:
  • Filtern / Sortieren

Iittala Teema Geschirr – elegantes Service in geometrischen Grundformen

Die zeitlose Eleganz und Vielseitigkeit des Iittala Teema Geschirrs zeichnet die Serie aus und spiegelt den typisch skandinavischen Design-Stil wieder. Bei der Gestaltung der Iittala Teema Geschirrserie hat sich der Designer Kaj Franck vor allem die geometrischen Grundformen wie Kreis, Quadrat und Rechteck zu Nutze gemacht und so eine Serie hervorgebracht, die auf das Wesentlichste reduziert ist und zugleich zeitlos wirkt – ganz nach dem Gestaltungsleitsatz des amerikanischen Bildhauers Horatio Greenough: „Form follows function“.

Schlicht im Design, trendbewusst in der Farbe: Iittala Teema

Die Iittala Teema Serie umfasst verschieden große Teller, Becher und Schalen, die entweder in klassischem weiß oder in aktuellen Trendfarben erhältlich sind. Die große Auswahl an Farben und Größen lädt zum Kombinieren ein und setzt keine Grenzen bei der Zusammenstellung des Wunschservices. Die Tafel kann so ganz in Weiß gedeckt oder spielerisch mit Farbakzenten aufgelockert werden. Aber auch eine bunte Mischung vom Iittala Teema Geschirr ist möglich, z.B. für kreative Designbüros oder Kindergärten. Hergestellt wird das Iittala Teema Geschirr aus Vitroporzellan, das aus dicht gebrannten Scherben besteht und dadurch nicht nur besonders kanten- und bruchsicher ist, sondern auch gefrier- und ofenfest. Außerdem eignet es sich auch die Mikrowelle und den Geschirrspüler.

Früher Kilta, heute Teema

Den Ursprung hat das Iittala Teema Geschirr Ende der 1940er Jahre. Damals wollte das finnische Unternehmen Arabia eine Art Volksgeschirr auf den Markt bringen, das den skandinavischen Designstil verkörpert und gleichzeitig preiswert ist, damit sich jeder das Geschirr leisten kann. Um das perfekte Design für diese Geschirrserie zu finden, wurde daher eine Ausschreibung gemacht. Kaj Franck war es, der daraufhin seinen Entwurf „Kilta“ bei Arabia einreichte und letztlich den Auftrag bekam.

Im Jahr 2005 entschied sich der Hackmann-Konzern, dem auch Arabia angehört, den Großteil seiner Designprodukte nur noch unter der Marke Iittala anzubieten. Kilta bzw. Teema hat das Geschirrdesign revolutioniert und nachhaltig geprägt. Heute gilt Iittala Teema als das meistverkaufteste Geschirrservice Skandinaviens.