MUTAUSBRUCH

Starke Farben, neue Formen

Sie setzen zuhause gerne Akzente? Mit diesen neuen Interior-Designs läßt sich richtig Mut beweisen. Mit Farben, die aus dem Rahmen fallen und Formen, die unsere Sehgewohnheiten durchbrechen, stellen diese Stücke alltägliche Standards ganz easy in den Schatten.

Hay ist bekannt für fröhliche Accessoires und präsentiert allerhand bunte Neuigkeiten wie den gläsernen Deko-Knoten, wild gesprenkeltes Geschirr und farbige Vasen.

Aus dem Rahmen fallen

Ein Knäuel aus Glas? Wozu denn das, fragen Sie sich? Nun, der Knot von Hay hat nicht nur als dekoratives Accessoire eine Daseinsberechtigung. Er kann sich außerdem als Buchstütze, Briefbeschwerer und in einer größeren Ausführung sogar als Türstopper nützlich machen. Oder man erfreut sich einfach an den fröhlichen Farben. Generell setzt Hay bei seinen Accessoires auf heitere, bunte Töne – wie bei der gestreiften Juice Vase, der Time Sanduhr oder den neuen, wild gesprenkelten Küchenutensilien aus Emaille.

Die Sono-Serie von Blomus in kräftigen Farben (l.), die Arum-Leuchte von Ferm Living (M.) und die geringelte Varia Vase von Aytm (r.).

Markantes Profil

Mit kräftigen Farben und ausdrucksstarken Formen kann man sich von der Masse abheben und etwas nach Hause holen, das nicht überall zu sehen ist. So setzt Hersteller Blomus bei der Badaccessoire-Serie ‚Sono‘ zum Beispiel unter anderem auf dunkle Farbtöne wie Tarmac – was übersetzt soviel heißt wie „Teergebundener Straßenbelag“. Der eingefärbte Asphaltton ist alles andere als massenkompatibel, wirkt aber markant und edel. Auch Ferm Living setzt jetzt eher virile Akzente mit der neuen ‚Arum Leuchte‘: Sie ist erhältlich als Steh-, Tisch- und Wandleuchte und macht Eindruck durch die Kombination von schwarzem Stahl und dunklem Marmor. Außergewöhnlich auch die ‚Varia Vase‘ von Aytm: glänzen die Style-Pieces aus Dänemark normalerweise durch Goldtöne und farbiges Glas, fällt die Varia mit ihrem matten, geringelten Look aus der Reihe. Die kontrastreiche Ringelsocken-Optik lockert geschickt allzu strenge Wohnbereiche auf und kann auch ohne Blumen einfach nur als Kunstobjekt zur Geltung kommen.

Farbige Sprenkel bei dem Notebook Schrank von Swedish Ninja (l.), handgefertigtes Leuchten-Design bei Hay (M.) und ein Farbflash von Marimekko (r.).

Farben als Statement

Wer junges, qualitativ hochwertiges und innovatives Design sucht, könnte beim Sortiment von Swedish Ninja fündig werden. Die Produktlinie der schwedischen Industriedesignerin hebt sich ab durch interessante Materialkombination wie Stahl und Kork mit bunten Farbakzenten. Ganz außergewöhnlich auch die neue wunderschöne ‚Bonbon Lampe‘ von Hay. Farbiges Baumwollgarn wird in traditioneller Webtechnik um ein großes Gestell aus Stahldraht gewickelt – jede Lampe wird somit zum Unikat und erstaunt mit seiner sanften Leuchtwirkung. Wer den ultimativen Farbflash wünscht, der wird bei der limitierten Herbst/-Winter-Kollektion ein inneres Blumenpflücken erleben: das berühmte Unikko Muster von Designerin Maija Isola präsentiert sich diese Saison neben weiteren herbstlich anmutenden Kollektionsteilen in intensivem, tiefem Rot.