EINRICHTEN MIT GELB

Nuancenreiche Farbe mit Fröhlichkeits-Garantie

Achtung, es besteht akute Gelbsucht-Gefahr! Mit dem vielseitigen Farbton Gelb lassen wir Licht und Heiterkeit in unser Zuhause. Gelb ist DIE Trendfarbe des nahenden Sommers und hält jetzt in den unterschiedlichsten Nuancen Einzug in unsere Umgebung. Die Gute-Laune-Farbe ist bestens kombinierbar und macht Kinder und Erwachsene munter.

Die Wirkung von Gelb

Sie erinnert uns an die Sonne, an prächtige Blumen oder glänzendes Gold: Gelb wird mit Helligkeit und Licht in Verbindung gebracht und soll den zwischenmenschlichen Austausch anregen. Gelb am Arbeitsplatz soll sogar den Lerneifer und die Konzentration fördern. Setzt man Gelb im Kinderzimmer ein, zum Beispiel als Wandfarbe, aktiviert es den Gemütszustand. Doch Vorsicht – im Schlafzimmer wäre die frische Farbe eventuell zuviel des Guten, hier am besten nur Akzente setzen, zum Beispiel auf dem Teppich oder einer gelben Lampe. Gelb steht in der Farbpsychologie für Freude und Optimismus, soll Ängste und sogar Depressionen abmildern.

Variationen von Gelb

Gelb kommt in den verschiedensten Nuancen daher. Vermutlich ein Grund dafür, dass Gelb derzeit auch in der Mode wahnsinnig beliebt ist. Wer einen Tupfer Gute Laune braucht, wählt Gelb. Und suggeriert damit: Ich bin ein Optimist. Nachdem Superstar Beyoncé beim Super Bowl in einem gelben Outfit auftrat und außerdem in einem Video ein gelbes Kleid trug, explodierte die Nachfrage nach dem sogenannten „Beyoncé-Gelb“, einer warmen Version der Farbe, die an Sonnenblumen erinnert. Auch das sogenannte „Mango Mojito“, eine sehr fruchtige, fast orange Facette, erfreut sich großer Beliebtheit. Dabei kann Gelb auch durchaus kühl wirken. Geht es eher in die grünliche Richtung, erinnert es an Limetten oder Laubgrün. Ganz zart und flatterhaft kommt Gelb als Pastellton daher, während das kräftige Senfgelb an Curry oder Mais denken lässt und als Farbe zwar ein kräftiges Statement ist, trotzdem aber unaufdringlich bleibt und sich wunderbar als Möbelfarbe für Sessel oder Sofas eignet.

So kombiniert man Gelb

Grundsätzlich harmoniert Gelb wunderbar mit den Nichtfarben Schwarz, Weiß und allen Stufen von Grau, man muss sich nur trauen, die Signalfarbe einzusetzen. Es muss ja nicht gleich der Look von Borussia Dortmund sein… Ob ein gelber Teppich vor einem grauen Sofa, gelbe Stühle an einem weißen Esstisch oder eine schwarze Stehlampe vor einer gelben Wand – alles machbar. Warme Gelbtöne sind eine attraktive Ergänzung zu allen Holz- und Naturtönen wie Beige oder Terracotta. Sie passen aber auch zu kräftigen Nuancen von Blau oder Pink. Accessoires in Kupfer glänzen an der Seite von Senfgelb. Das typische, hellere Kanarienvogelgelb kann ein guter Partner von Gold sein. Gelbe Pastelltöne unterstreichen die sanfte Wirkung von Rosa und wirken zart und luftig. In welcher Version Sie Gelb auch einsetzen – in jedem Fall geht bei Ihnen die Sonne zuhause auf!