So süß: Einrichten mit Bonbonfarben

Kalorienfreier Wohngenuss mit Farben aus der Eistheke

Diese Farben sind sanft und süß: Bonbonfarben erinnern an Zuckerwatte, Softeis im heißen Sommer oder eine Schale voller bunter, leckerer Süßigkeiten. Wer sich mit den frischen Farbtönen im Softeis-Look einrichtet, gönnt sich ein Wohngefühl ganz frei von Kalorien und holt sich sommerliche Highlights ins Haus.

Erinnern an süße Macarons: die Kollektion 2018 von Rice (links) und die 'Rainbow'-Geschirrserie von Hay (rechts).

Bonbonfarben machen gute Laune

Es ist, als würde man im Eisladen vor einer Vitrine voller unterschiedlicher Sorten stehen: Soll es Vanille, zartgrüne Minze oder doch lieber rosa Erdbeereis sein? Das Schöne an den süßen Bonbonfarben: Sie passen alle in „eine Tüte“ und können passend miteinander kombiniert werden. Ob es dabei einzelne Möbelstücke sind, die Akzente setzen oder kleine Accessoires, wie beispielweise Geschirr, Handtücher oder Teppiche in der Lieblingsfarbe – Bonbonfarben machen gute Laune und bringen Helligkeit in den Wohnbereich.

Das eigentlich kühl wirkende ‚Enfold‘-Sideboard von Muuto gewinnt durch gelbe Türen an Leichtigkeit (links). Rechts: Das ‚Daybe‘-Schlafsofa von Northern in zartem Pink.

Diese Farben versüßen den Alltag

Derzeit quasi unverzichtbar: die Farbe Rosa – und das nicht nur für das Kinderzimmer! Auch große Möbel wie Sofas und Schränke dürfen jetzt zart daherkommen. Rosa Accessoires wie Gardinen oder Geschirr hellen den Alltag ohne große Anschaffungen auf. Sogar dezentes Apricot oder helles Terracotta sind erlaubt und stehen dem Rosa ziemlich gut. Der Farbwirkung von Rosa wird nachgesagt, dass sie das Urteilsvermögen verbessert, besänftigt, Aggressionen abbaut und Menschen empathischer macht. Wenn das keine Argumente für den Mut zur „Mädchenfarbe“ sind! Als Wandfarbe eignet sich Rosa wegen seiner Wirkung sehr gut für das Schlafzimmer oder die Küche. Auch Töne wie Minze, Vanillegelb und sanftes Blau versüßen die Optik in Fluren, Essbereichen oder Entspannungsräumen. Damit es nicht allzu klebrig wird, empfiehlt sich die Kombination mit einigen Details in schwarz oder weiß. Ganz hervorragend passt zum Beispiel auch das schwarz-weiße Schachbrettmuster zu den Bonbonfarben und kreiert einen charmanten und erfrischenden Retro-Look. Wichtig: Bei wilden Mustern bitte in der Farbfamilie bleiben, sonst wird es zu bunt.

Picknick
Wohnbeispiel mit dem 'Lala Pet Kelim' von Liv Interior.