VERLIEBTE FARBEN

Wie sich Räume mit der richtigen Farbwahl perfekt gestalten lassen

Farben sind in gewisser Weise wie Menschen. Jede hat ihren eigenen Charakter und besitzt eine ganz eigene Ausstrahlung. Und nicht nur das: Manche Farben passen einfach gut zusammen oder ergänzen sich sogar so perfekt, dass man sie als „verliebte Farben“ bezeichnen könnte. Wir zeigen auf, welche Schlüsse sich daraus ziehen lassen – und wie diese sich für die Gestaltung der Wohnumgebung nutzen lassen.

Wer die Wahl hat...

Die Gestaltung eines Raumes beginnt zuallererst mit der Farbwahl. Diese Entscheidung stellt das Gerüst dar, auf dem Stil und Farbe der gesamten Einrichtung und Innenausstattung aufgebaut sind. Selbstverständlich entscheiden in erster Linie der persönliche Geschmack und die eigene Farbwahrnehmung, auf welche Farbe die Wahl fällt. Es ist aber leider nicht damit getan, einfach seine Lieblingsfarben zu wählen, sie wild durcheinander zu mischen und zu erwarten, dass der Raum danach so wirkt, wie man es sich erhofft hat. Besonders dann, wenn mehrere Farben kombiniert werden sollen, gibt es ein paar wichtige Regeln, die es zu beachten gilt, damit ein harmonisches und optisch angenehmes Ergebnis erzielt wird, an dem man sich langfristig erfreuen kann.

Zusammenspiel der Farben

Grundsätzlich gilt, den Raum nicht durch zu viele kräftige Farben an allen vier Wänden zu erdrücken, sondern gezielt Akzente zu setzen und mit ruhigen Farben oder Pastelltönen zu kombinieren. So wirkt der Raum optisch angenehm ruhig und erhält trotzdem eine akzentuierte Wirkung der Lieblingsfarben, um mit ihr im wahrsten Sinne des Wortes den Ton anzugeben. Es gibt außer den sogenannten Grundtönen nahezu unendlich viele Varianten, die man „Nuancen“ nennt. Diese Vielfalt entsteht durch die Helligkeit und Sättigung der Grundfarben. Das erweitert das Farbspektrum um ein Vielfaches und wirkt sich auf das Zusammenspiel der unterschiedlichen Farben aus. Welche Farbtöne sich optimal kombinieren lassen, kann sich von Nuance zu Nuance unterscheiden. Wir stellen hier einige verliebte Farben vor, die perfekt zusammen passen.

Die Mischung macht's

Beginnen wir mit der Grundfarbe Rot. Sie ist eine warme Farbe und stellt einen ausgesprochen starken Akzent dar, der eine wohnliche Atmosphäre erzeugt. Besonders zur Geltung kommt sie mit zurückhaltenden Tönen wie reinem und gebrochenem Weiß, Beige, Creme, Vanille und hellem Grau. In Kombination mit Schwarz wirkt diese Farbe besonders elegant. Die vielseitige Grundfarbe Gelb gibt es in vielen Variationen wie beispielsweise Sonnengelb, Zitronengelb und Pastellgelb. Sie alle wecken Assoziationen zur Natur. Frisches Grün, aber auch zartes Himmelblau gehen mit Gelb eine inspirierende Verbindung ein. Ein besonderer Hingucker ist auch die Kombination von hellem Gelb mit kräftigem Petrol, Grau und Anthrazit. Die Grundfarbe Grün bietet von bläulichen bis hin zu gelblichen Nuancen viele Facetten. Gelbliche Grüntöne wirken anregend frisch und in Verbindung mit Braun bekommen sie eine ruhige und warme Wirkung, die an die Farbpalette des Waldes erinnert. Bläuliches Grün harmoniert wunderbar mit den ruhigen Farben Sand, Beige, Creme, Vanille und Hellgrau. Trendige Farben wie Lila, Violett oder Beere lassen sich perfekt mit hellen Pastell-Grüntönen kombinieren. Zarte Töne wie Flieder oder Rosé erzielen mit kräftigen Grüntönen wie Oliv, Tanne oder Maigrün eine frische Frühlingsstimmung. Die Grundfarbe Blau vermittelt in jeder Nuance entspannende Ruhe und belebende Frische. Blau ist eine kalte Farbe, trotzdem ist es durchaus möglich, mit ihr eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Dies gelingt besonders in Kombination mit Naturtönen wie Creme, Beige, Braun oder Grau.

Darf es ein bisschen knalliger sein?

Wer es lieber bunter mag und bei der Raumgestaltung kräftige Farben wie Grün, Gelb, Blau oder Rot miteinander kombinieren möchte, sollte auf ein harmonisches Verhältnis der Töne achten. Diese knalligen Farben generell als Akzent einzusetzen und grundsätzlich mit zarten Farben zu kombinieren, ist mehr als ratsam. Besonders aufmerksamkeitsstark ist das Einsetzen von Komplementärfarben. Dieses sind Farben, die sich im Farbkreis gegenüber stehen und miteinander kombiniert einen besonders starken Kontrast bilden und die jeweils andere Wirkung verstärken. Sowohl Rot und Grün, Gelb und Violett, Orange und Blau als auch Schwarz und Weiß sind die Komplementärfarben-Paare. Setzt man diesen Effekt bei der Raumgestaltung ein, so ist es optisch ideal, mindestens eine Farbe des jeweiligen Paares als Pastellton einzusetzen, um den Raum nicht zu überladen und ein kraftvolles, kontrastreiches und lebendiges Ergebnis zu erhalten.