SILKEBORG ULDSPINDERI

Wolle in bester Qualität

Wolle, das wunderbare Naturprodukt. Von feiner Lamm- und Alpakawolle mit zartem Flaum bis zu gröberer Schafswolle mit schweren Fasern: Seit drei Generationen verspinnt das dänische Familienunternehmen Silkeborg Uldspinderi das wärmende Material zu Wolldecken, Plaids und Kissen. Und das in einer nachhaltigen Verarbeitung, die auf chemische Zusätze verzichtet und schon für die Kleinsten unter uns zum kuscheln geeignet ist.

Die Firmengeschichte

Den Anfang machte die Eröffnung der ersten Wollspinnerei in den 1940er Jahren. Der Name des Unternehmens stammt aus dieser Zeit: Wollspinnerei heißt auf Dänisch „Uldspinderi“, Silkeborg ist die Stadt, in der alles begann. 1987 wurde das Unternehmen offiziell gegründet und ist bis heute familiengeführt durch Jesper C. Olsen (CEO). „Silkeborg Uldspinderi hat sich früher auf rohe Wolle konzentriert. Die Faszination für die Wolle als einzigartiges natürliches Material ist im Laufe der Jahre geblieben. Unser gesammeltes Know-how und Wissen über die Naturfasern - ob Schafswolle oder Alpaka - ist die Grundlage unseres Unternehmens“, erklärt Design Managerin Anne Skyum Høgfeldt.

Auf den Hochebenen Perus leben Alpakas auf einer Höhe bis zu 4500 Metern. Durch die Lebensbedingungen ist die Wolle der Alpakas besonders widerstandsfähig und fein.

Die feinsten Fasern

Spezialisiert hat sich Silkeborg Uldspinderi auf die Arbeit mit der einzigartigen Wolle der Gotland Pelzschafe. „Wir verwenden diese besondere Wolle in einer Reihe von nicht gefärbten Naturdecken und Kissen in klassischer skandinavischer Qualität“, so Høgfeldt. Die robuste Faser wirkt isolierend gegen Kälte, ist schmutzabweisend und antibakteriell. Zusätzlich wurde das Angebot um die seidig glänzende Wolle der Alpakas erweitert. Høgfeldt: „Wir arbeiten seit 15 Jahren mit Alpaka. Wir haben es zunächst mit Schafswolle kombiniert und im Laufe der Jahre die Produktlinie verfeinert. Alle unsere Alpakas stammen aus Peru, wo das Alpaka im rauen Klima auf dem Dach der Welt in den Anden lebt. Wir arbeiten mit Babyalpaka und Premiumalpaka, also den feinsten Fasern.“

In Peru wird die hochwertige Alpakawolle direkt vor Ort zu den seidig-weichen Produkten von Silkeborg Uldspinderi verarbeitet.

Auf die Länge kommt es an

Babyalpaka und Premiumalpaka? Wo ist denn da der Unterschied? „Der Unterschied bezieht sich auf die Qualität der Faser. Je länger und glatter die Faser ist, desto besser ist die Qualität. Auch wenn der Begriff Babyalpaka auf das Alter des Alpakas schließen lässt, hat dies nichts damit zu tun“, erläutert Anne Skyum Høgfeldt. Produziert werden die hochwertigen Alpakaprodukte direkt in Peru, wo das sich das Wissen und die Fähigkeiten zur optimalen Verarbeitung der Faser seit Generationen gesammelt hat. „Unsere verschiedenen anderen Wollprodukte werden hauptsächlich in Litauen hergestellt, wo die Mitarbeiter in der Textilproduktion hochqualifiziert sind. Silkeborg Uldspinderi verfügt über Niederlassungen in beiden Ländern, um die Produktion aus nächster Nähe verfolgen zu können“, so Høgfeldt.