10 Jahre Oiva

Die beliebte Geschirrserie von Marimekko

Ist das goldig! Die beliebte Geschirrserie Oiva von Marimekko wird zehn Jahre alt und das wird glamourös gefeiert. Zu dem runden Jubiläum haben die Marimekko-Designer einigen ausgewählten Stücken aus der Kollektion einen Hauch Gold hinzugefügt. Die Sonderedition ist limitiert und bringt Glanz auf den Tisch. Mit der Musterserie Elaköön Elämä gibt es außerdem neue, farbenfrohe Marimekko-Accessoires.

Maija Louekari (l.) entwarf die fantasievollen, unterschiedlichen Muster für die Oiva-Geschirrserien. Designer Sami Ruotsalainen (r.) kreierte die zeitlosen Formen.

Der Designer von Oiva

Ein zeitloses Geschirr, dass schon morgens gute Laune macht und abends genauso gut einsetzbar ist – das ist Oiva. Es ist robust und trotzdem filigran, liegt gut in der Hand und ist in verschiedenen Mustern erhältlich, die miteinander kombinierbar sind. Entworfen wurden die zeitlosen Stücke der Oiva-Serie von Designer Sami Ruotsalainen. Der Finne aus Helsinki hat einen Design-Ansatz, bei dem milimetergenaue Präzision mit einem feinen Verständnis für Form und Material gepaart werden. „Eine Form muss gleichzeitig neu und zeitlos sein und die Vereinigung zwischen Form und Muster ist wesentlich“, so Ruotsalainen. Die Vorliebe für Vintage Keramik und das Kochen hat dem Designer bei den Entwürfen enorm geholfen. In zehn Jahren hat sich die Serie zum Klassiker im Herzen der Tischkollektion von Marimekko entwickelt. Ruotsalainen: „Ich glaube, dass Oiva aufgrund seiner zeitlosen und universellen Natur zu einem Klassiker geworden ist. Es hat eine starke Persönlichkeit für sich.“

Die Musterfrau

Nachdem die Formen für Oiva festgelegt waren, wurde Maija Louekari mit dem Entwurf passender Muster beauftragt. Die finnische Designerin schuf die Muster der wild-urbanen ‚Siirtolapuutarha‘-Motive (dt. = Stadtgarten) und die beliebten Kreise der ‚Räsymatto‘-Serie (dt. = Flickenteppich), um Oivas Formen damit zu verschönern. Mit den unverwechselbaren Designs wollte Louekari „die Konventionen des Tisches herausfordern und das freie Mischen und Anpassen von Formen und Mustern fördern.“ Passend zum Oiva-Jubiläum hat Louekari außerdem das ‚Eläköön Elämä‘-Muster entworfen. Mit den fröhlichen Blumenmotiven kommt nun mächtig Farbe auf den Tisch. Louekari: „Ich mag helle Farben und ihre scheinbar zufälligen Kombinationen. Für mich dreht sich bei Marimekko alles um Farben.“ Natürlich passen die Stücke auch bestens zu den anderen Oiva-Motiven. Wir sagen: Happy Birthday, Oiva!