Wellness für Zuhause

Jetzt wird´s gemütlich

Draußen ist es dunkel, nass und kalt? Herrlich! Denn jetzt beginnt die Zeit, in der man kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man überwiegend drinnen bleibt. Ob auf dem Sofa, bei einer Tasse Tee oder im Bett – je schöner wir jetzt unsere Umgebung gestalten, desto wohliger wird der Winter.

Wellness für Zuhause
Gemütlicher Bademantel von Meraki, die Braided Belly Pendelleuchte, Spieluhr und Bettwäsche von Ferm Living und der Hoop Teelichthalter Smoke von Stelton (v. l. n. r.).

Comeback des Filterkaffees

Wenn der Wecker klingelt, ist es draußen noch dunkel? Da möchte man am liebsten im Bett bleiben. Schöne Bettwäsche, zum Beispiel von Snurk oder Ferm Living, lädt zum Liegenbleiben und Kuscheln ein. Nicht machbar? Dann hilft ein starker Kaffee. Der „Slow Brew Coffee“, also ein frisch aufgebrühter Filter-Kaffee, ist wieder in aller Munde und hat in manchen Haushalten andere, aufwändigere Kaffeespezialitäten wieder aus der Tasse verdrängt. Mit der Theo Kaffeefilterkanne von Stelton wird das Wachmacher-Getränk wunderbar aromatisch – so kann der Tag starten!

Wellness für Zuhause
Die Ferm Living Paper Pulp Aufbewahrungsboxen von Ferm Living (l.). Die Theo Geschirrserie von Stelton gibt es jetzt auch in einer sandfarbenen Ausführung (r.).

Die Zeit sinnvoll nutzen

Nun kann man natürlich nicht den ganzen Winter gemütlich auf dem Sofa verbringen. Jetzt ist die beste Zeit, um ein wenig aufzuräumen, auszumisten und ohne unnötigen Ballast ins neue Jahr zu starten. Praktische Boxen und Aufbewahrungsmöglichkeiten bringen Struktur in den Haushalt und helfen beim Sortieren. Die Ferm Living Paper Pulp Aufbewahrungsboxen aus Rohpapier-Zellstoff zum Beispiel kommen im 2er-Set, sind stapelbar, haben einen Deckel und passen unters Bett. Eine gute Gelegenheit, kleine Teile und Kabel darin zu verstauen und wegzustellen. Nicht vergessen: Auch den Zustand in Schubladen und Schränken checken und bestenfalls neu sortieren – das entlastet auf Dauer und steigert das heimelige Wohlgefühl.

Ein Hauch Japan: Die Sekki Kaffeekanne von Ferm Living (l.). Einzeln erhältlich oder im 3er-Set: Der Messing Kerzenhalter von Fritz Hansen (r.).

Entspannung bei Kerzenschein

Die Stunde der Kerzen schlägt abends: Der hohe Rot-Anteil im Spektrum einer Kerzenflamme fördert die Melatonin-Ausschüttung, die für einen ruhigen Schlaf verantwortlich ist. Dabei gilt: Je mehr brennende Kerzen, umso besser! Wem das zu brenzlig ist, der kann auf Teelichter in entsprechend hohen und sicheren Teelichthaltern zurückgreifen. Duftkerzen regen die Sinne durch wohltuende Aromen zusätzlich an, beziehungsweise beruhigen sie. Jetzt fehlen zum Wohlfühl-Glück nur noch eine wärmende Decke, ein gemütlicher Sitzplatz, ein paar Kissen, leckerer Tee und ein gutes Buch. Wir wünschen eine entspannte Zeit zuhause!