Hochzeitsgeschenke

So schenken Sie das Richtige

Sie sind zu einer Hochzeit eingeladen und haben keine Ahnung, was die Liebenden gebrauchen könnten? Keine Sorge, mit diesen Geschenken liegen Sie immer richtig. Denn kaum etwas ist ärgerlicher, als viel Geld auszugeben für Dinge, die den Beschenkten am Ende vielleicht gar nicht gefallen. Mit diesen Tipps machen Sie alles richtig.

Zeitlose Klassiker zur Hochzeit

Die meisten Paare leben schon vor ihrer Hochzeit zusammen, eine „Aussteuer“ ist also nicht mehr unbedingt nötig. Dennoch bleiben Klassiker wie ein schönes Teeservice oder eine komplette Geschirrserie, bei der im Schrank endlich mal alles zusammenpasst, nach wie vor zeitlos. Auch mit einer schönen Decke, unter der sich die Verliebten in rauen Zeiten zusammen kuscheln können, kann man kaum etwas falsch machen. Aber gibt es DAS ideale Geschenk? „Viele Paare notieren ihren Wunsch direkt auf der Einladungskarte. Hält man sich an diesen kleinen Wegweiser, sollte es nicht schwerfallen mit dem perfekten Geschenk. Ich rate meinen Brautpaaren stets dazu, ihren Wunsch zu kommunizieren. Das erleichtert es sowohl den Gästen als auch dem Brautpaar. Eine kleine, persönliche Zugabe wie zum Beispiel ein gemeinsames Bild und aufrichtige, liebevolle Zeilen an das Paar runden jedes Geschenk perfekt ab“, berichtet Hochzeitsplanerin Juliane Voß von der "Ringwechselei".

Große Auswahl mit Geldgeschenken und Gutscheinen

Voß kennt sich bestens aus mit den Wünschen ihrer Kunden: „Viele Paare wünschen sich einen Zuschuss zur Urlaubskasse. Hochzeiten sind in den letzten Jahren kostspieliger geworden. Daher freuen sich die Meisten, wenn der Punkt ‚Flitterwochen‘ durch ein Geldgeschenk entlastet wird.“ Das kann man im Umschlag mit einer schönen Grußkarte oder in einer kleinen Schachtel verpacken. Wahlweise lassen sich die Geldscheine auch kunstvoll falten und in einem Blumenstrauß oder an einer Pflanze drapieren. Wer unsicher bezüglich der Höhe ist: Familienmitglieder schenken in der Regel Beträge ab 100 Euro. Gute Freunde starten bei 50 Euro. Bekannte sollten irgendwo zwischen 20 und 50 Euro liegen. Statt eines Geldgeschenkes bieten sich auch Gutscheine an, deren Anbieter den Geschmack des Brautpaares treffen. Apropos Geschmack: Welche Hochzeitsstile sind derzeit besonders beliebt? Voß: „Vintage, Boho oder Greenery sind nach wie vor gefragt. In diesem Jahr super angesagt ist der Tropical Wedding Trend. Palmenblätter und farbenfrohe Blumen, kombiniert mit Highlights wie goldenen Akzenten. Es wird auch wieder glamouröser. Statt steif und spießig können wir uns auf lässige Eleganz freuen, auch dank des Boho-Trends. Der Blumenkranz wird von dezent funkelndem Kopfschmuck abgelöst, ländliche Tischdekorationen werden durch glamouröse Elemente wie feines Porzellan, verschnörkelte Kerzenleuchter und Kristall ersetzt. Opulente Blumenbouquets verdrängen eine Vielzahl kleiner Vintage-Blumen und sorgen für eine anständige Portion „Wow“.

Hochzeitsgeschenke