GESCHENKE ZUR GEBURT

Geschenkideen für Babys

Endlich ist es soweit! Der Nachwuchs kündigt sich an oder ist schon auf die Welt gekommen und alles dreht sich um das Wunder der Geburt. Nun wird die Babyparty vorbereitet oder der erste Besuch bei den frisch gebackenen Eltern steht an? Neben Windeln und Schnullerketten gibt es jede Menge Geschenke, die etwas ganz Besonderes sind. Und die bei Eltern und Babys richtig gut ankommen.

Der Naturschwamm ist für Babyhaut geeignet (l.), das Babyhandtuch hat eine praktische Kapuze (M., beides Meraki). Fruiticana Decke und Kissen von Ferm Living (r.).

Zur Babyparty

Die sogenannte Babyshower – eine Party vor der Geburt – wird auch in Deutschland immer beliebter. Oft legen mehrere Freunde Geld zusammen, um den Eltern mit originellen Geschenken im Vorwege eine Freude zu machen. Dabei stellt sich häufig die Frage, welche Geschenke sinnvoll sind und vielleicht sogar etwas länger vorhalten. Mit Dingen wie Baumwolltüchern, Handtüchern oder niedlichen Babydecken kann man eigentlich nichts falsch machen. Für den Fall, dass das Geschlecht des Kindes noch nicht verraten, oder eben einfach kein Wert auf Geschlechterklischees gelegt wird, ist es ratsam, eine neutrale Farbe auszusuchen wie zum Beispiel Weiß, Gelb, Grün oder Grau. Praktisch und edel sind Besteck-Sets für kleine Kinder aus Edelstahl (z. B. von Kay Bojesen Grand Prix).

Stylische Lätzchen und bruchsicheres Geschirr von Design Letters (l.), Holzrassel von Kay Bojesen (M.), Messlatte und Kaktus Kissen von Oyoy (r.).

Der erste Besuch

Wird der Nachwuchs das erste Mal besucht, bringt man als Gast gerne ein Willkommensgeschenk mit. Da das Baby (oder die Babys) in den meisten Fällen von mehreren Seiten beschenkt werden, ist es schön, etwas Originelles mitzubringen, dass nicht schon in ähnlicher Ausführung auf dem Gabentisch liegt. Ein Spielteppich, eine Krabbeldecke oder schöne Bettwäsche wird nicht alle Tage verschenkt, ist aber sinnvoll - besonders für das erste Lebensjahr. In dieser Zeit werden übrigens die meisten Fotos vom Nachwuchs gemacht. Ein Album für diese wertvollen Erinnerungen wird sicher gerne gesehen. Stilsichere Alben sowie coole Lätzchen gibt es zum Beispiel von Design Letters – mit dem Typographie-Design von Arne Jacobsen. Dinge, die in den ersten Monaten die Entwicklung der Motorik fördern, sind ebenfalls beliebt – eine Rassel, ein Knistertuch oder eine flauschige Spieluhr gehören zu den Geschenke-Klassikern für das Baby. An den ‚Wooden Spielwürfeln‘ von Ferm Living haben Kinder auch besonders lange Spaß – die Holzwürfel schulen das Zahlenverständnis und können zu jedem Geburtstag neu zum Einsatz kommen.

Stepdecke und Schlangenkissen von Ferm Living (l.), Ballon Spiegel von EO Denmark (M.) und die Wooden Meilenstein Würfel von Ferm Living (r.).

Geschenke, die in Erinnerung bleiben

Es gibt Geschenke, die das Kind lange gebrauchen kann. Kissen, Aufbewahrungsboxen für Spielzeug oder ein Sitzsack in Tierform (z. B. von Sitting Bull) oder als Pouf (Bloomingville) sind auch dann noch im Einsatz, wenn der Nachwuchs größer geworden ist. Das Wachstum kann man mit einer Messlatte (z. B. von Ferm Living oder Design Letters) dokumentieren – das wöchentliche Messen der Körpergröße kann ein wunderbares Ritual werden. Was nicht vergessen werden sollte: auch für die Eltern ist eine Geburt und die Zeit danach eine aufregende, aber auch kräftezehrende Lebensphase. Da freuen sich Mama und Papa über jede Zuwendung und Aufmerksamkeit. Eine schöne Hand- oder Hautcreme (möglichst duftneutral), ein Bademantel oder ein Gutschein für schöne Stunden oder einen langersehnten Wunsch werden den schlaflosen Eltern mit Sicherheit den neuen Alltag versüßen!