FESTLICHE TAFEL

So gelingt der perfekt gedeckte Feiertagstisch

Zu Tisch bitte! Es ist wieder soweit – die Festtage kommen und wir bereiten uns vor auf die gemeinsame Zeit mit der Familie und Freunden. Es gibt kaum schönere Momente, als die, wenn alle gemeinsam am Tisch sitzen, es sich schmecken lassen und miteinander lachen. Damit die festliche Zeit auch rundum schön wird, hier ein paar Anregungen für den perfekt gedeckten Tisch.

Besonders festlich: das Hammershøi-Weihnachtsgeschirr von Kähler (links). Goldene Accessoires wie der 'Circle'-Kerzenhalter von Ferm Living passen gut zu rustikalem Geschirr. Rechts: Schlichtes, weißes Geschirr (hier: Georg Jensen) wird durch kleine Deko-Details festlich.

Goldenes Besteck passt zu rustikaler Keramik

Das Gute ist: „Perfekt“ ist es, wenn man sich wohl fühlt. Das bedeutet, jeder dekoriert nach eigenem Geschmack. Ob es die stilvolle, klassische Tafel ist oder eine dezente, reduzierte Tisch-Dekoration, bleibt jedem selber überlassen. Ein paar Basics sind dennoch unabdingbar: eine schöne Tischdecke zum Beispiel. Sie kann aus schwerem Leinen, Baumwolle oder Spitze sein und bietet die Bühne für das Geschirr. Alternativ lassen sich auch Tischsets oder Stoffservietten verwenden. So richtig feierlich wird es mit erlesenem Festtagsgeschirr, dass sich thematisch auf den Anlass bezieht. Ganzjährig verwendbar dagegen ist klassisches, weißes Geschirr oder Keramik- und Steingut. Das klassische, silberfarbene Edelstahl-Besteck passt zu jedem Geschirr, besonders edel wirkt Besteck aber auch in der Gold-Version, die rustikalem Keramik-Geschirr den besonderen Festtags-Glanz verleiht.

Das wunderschöne 'Taika'-Geschirr von Iittala in Rot, dazu passen die 'Kartio'-Trinkgläser (links). Rechts: Weihnachtsgeschirr 'Cross' von Bloomingville.

Kein Essen ohne Trinken

Die Wahl der Gläser richtet sich nach dem Angebot: In jedem Fall sollte jeder am Tisch ein Trinkgläser für Wasser oder Softgetränke bereitstehen haben. Dazu Wein- und gegebenenfalls ein Sektglas. Bietet man vor dem Essen noch einen Aperitif an, braucht man kleine oder kurze Gläser, besonders exclusiv wirken schwenkbare Likörgläser. Wer nach dem Festmahl noch Kaffee oder Cappuccino anbieten möchte, benötigt Becher, Tassen, Milchkännchen und Zuckerdose sowie natürlich passendes Geschirr für das Dessert.

Die 'Star Fluted Christmas'-Geschirrserie von Royal Copenhagen bietet neben Tellern und Tassen viele weitere Teile wie eine Stollenplatte, Kannen und Beilagenteller.

Dekorative Details für den Tisch

Ein Muss für die feierliche Stimmung am Tisch sind natürlich Kerzen. Das können die Kerzen auf dem Adventskranz sein, einzelne Kerzen in schönen Kerzenständern als Akzente oder einzelne Teelichter – sie alle zaubern eine warme Stimmung, während draußen die Kälte tobt. Besonders schmückend sind Materialien aus der Natur: Tannenzweige, ein Strauß aus Eukalyptuszweigen und roter Winterbeere (Ilex) oder Amaryllis, Nüsse und Rosmarinzweige – alles ist erlaubt und kann locker zwischen dem Geschirr und den Servierplatten dekoriert werden. Auch Streusterne oder Weihnachtskugeln passen gut neben die Platzteller. Die Servietten können entweder gefaltet oder von einem Serviettenring zusammengefasst werden. Zu guter Letzt: Entspannte Musik in gedämpfter Lautstärke hebt begleitend die Stimmung. Und verleitet vielleicht sogar zu einem Tänzchen nach dem Essen. Guten Appetit!