Einrichten mit Designklassikern

Diese Möbel, Leuchten und Accessoires prägen die Geschichte und unsere Einrichtung

Es gibt viele gute Gründe für das Einrichten mit Designklassikern. Sie sind zeitlos schön und überdauern daher so manchen Trend. Ihre Form und Funktionalität sind bereits seit Jahrzehnten bewährt. Gleichzeitig schaffen sie aufgrund ihrer Ästhetik und dem sie umgebenden Flair der Epoche, aus der sie stammen, eine ganz besondere Atmosphäre.

Diese Möbel, Leuchten und Accessoires prägen die Geschichte und unsere Einrichtung

Es gibt viele gute Gründe für das Einrichten mit Designklassikern. Sie sind zeitlos schön und überdauern daher so manchen Trend. Ihre Form und Funktionalität sind bereits seit Jahrzehnten bewährt. Gleichzeitig schaffen sie aufgrund ihrer Ästhetik und dem sie umgebenden Flair der Epoche, aus der sie stammen, eine ganz besondere Atmosphäre.

Gubi Multilite PendelleuchteGubi Multilite Pendelleuchte
Kay Bojesen Holzfigur AffeKay Bojesen Holzfigur Affe
Carl Hansen Cuba ChairCarl Hansen Cuba Chair

Wie Designklassiker das Niveau der Einrichtung heben

Die 1953 entworfene Louis Poulsen PH 5 Pendelleuchte etwa leitet sich aus dem Prinzip des Dreischirmsystems ab, das Poul Henningsen 1925 auf der Weltausstellung in Paris vorstellte. Im Carl Hansen CH24 Wishbone Chair aus dem Jahr 1949, dem wohl bekanntesten Entwurf des dänischen Designers Hans J. Wegner, manifestiert sich dessen Streben nach organischer Schlichtheit, Komfort und Stabilität. Einer der Designklassiker, die du auf jeden Fall kennen solltest, ist die 1947 von Greta M. Grossman entworfene Grossman Gräshoppa Stehleuchte, die das Familienunternehmen Gubi in Lizenz originalgetreu neu aufgelegt hat. Designklassiker waren ihrer Zeit oftmals weit voraus und stehen heute wie damals für Verlässlichkeit und Kontinuität mit Stil.

Mit ihrem unverkennbaren, einzigartigen Design und innovativer Formgebung, heben Designklassiker das Niveau einer jeden Einrichtung. Überdies sind sie dank hochwertiger Materialien und ihrer edlen Verarbeitung, in der die den Entwürfen zugrunde liegende hohe Handwerkskunst perfekt zum Ausdruck kommt, nicht nur schön anzusehen, sondern auch ausdrücklich für den täglichen Gebrauch gefertigt. Das harmonische Zusammenspiel von Form und Funktionalität lädt sogar ausdrücklich dazu ein, Designerstücke wie den Kubus 4 Kerzenständer von Mogens Lassen, eine bekannte Designikone der 60er Jahre, die weltberühmte Isolierkanne von Eric Magnussen oder das Matégot Dédal Bücherregal von Gubi, das mit seiner grafischen Form seit den 50er Jahren als Design-Klassiker gilt, nicht bloß als Ausstellungsstück zu betrachten, sondern auch im Alltag zu benutzen. Der by Lassen Kubus 4 Kerzenständer von Mogens Lassen ist eine bekannte Designikone der 60er Jahre.

Wie Designklassiker das Niveau der Einrichtung heben

Mit ihrem unverkennbaren, einzigartigen Design und innovativer Formgebung, heben Designklassiker das Niveau einer jeden Einrichtung. Überdies sind sie dank hochwertiger Materialien und ihrer edlen Verarbeitung, in der die den Entwürfen zugrunde liegende hohe Handwerkskunst perfekt zum Ausdruck kommt, nicht nur schön anzusehen, sondern auch ausdrücklich für den täglichen Gebrauch gefertigt. Das harmonische Zusammenspiel von Form und Funktionalität lädt sogar ausdrücklich dazu ein, Designerstücke wie den Kubus 4 Kerzenständer von Mogens Lassen, eine bekannte Designikone der 60er Jahre, die weltberühmte Isolierkanne von Eric Magnussen oder das Matégot Dédal Bücherregal von Gubi, das mit seiner grafischen Form seit den 50er Jahren als Design-Klassiker gilt, nicht bloß als Ausstellungsstück zu betrachten, sondern auch im Alltag zu benutzen. Der by Lassen Kubus 4 Kerzenständer von Mogens Lassen ist eine bekannte Designikone der 60er Jahre.

Die 1953 entworfene Louis Poulsen PH 5 Pendelleuchte etwa leitet sich aus dem Prinzip des Dreischirmsystems ab, das Poul Henningsen 1925 auf der Weltausstellung in Paris vorstellte. Im Carl Hansen CH24 Wishbone Chair aus dem Jahr 1949, dem wohl bekanntesten Entwurf des dänischen Designers Hans J. Wegner, manifestiert sich dessen Streben nach organischer Schlichtheit, Komfort und Stabilität. Einer der Designklassiker, die du auf jeden Fall kennen solltest, ist die 1947 von Greta M. Grossman entworfene Grossman Gräshoppa Stehleuchte, die das Familienunternehmen Gubi in Lizenz originalgetreu neu aufgelegt hat. Designklassiker waren ihrer Zeit oftmals weit voraus und stehen heute wie damals für Verlässlichkeit und Kontinuität mit Stil.

Louis Poulsen PH 5 PendelleuchteLouis Poulsen PH 5 Pendelleuchte
PH 5 Pendelleuchte von Louis Poulsen.
Carl Hansen CH24 Wishbone ChairCarl Hansen CH24 Wishbone Chair
CH24 Wishbone Chair von Carl Hansen.
Gubi Grossman Gräshoppa Stehleuchte Gubi Grossman Gräshoppa Stehleuchte
Grossman Gräshoppa Stehleuchte von Gubi.
Gubi Matégot Dédal BücherregalGubi Matégot Dédal Bücherregal
Matégot Dédal Bücherregal von Gubi.
by Lassen Kubus 4 Kerzenständerby Lassen Kubus 4 Kerzenständer
Kubus 4 Kerzenständer von by Lassen.
Stelton Eric Magnussen IsolierkanneStelton Eric Magnussen Isolierkanne
Eric Magnussen Isolierkanne von Stelton.

Wie kombiniere ich Designklassiker?

Ein weiterer Vorteil von Designklassikern ist, dass sie sich hervorragend in nahezu jede Einrichtung integrieren lassen und diese gleichzeitig aufwerten. Auch wenn du im Laufe der Zeit den Stil deiner Möblierung mehrfach änderst, deine geliebten Designermöbel musst du deshalb nicht aussortieren. Eine Gubi Multi-Lite 36 cm Pendelleuchte, die stilistisch an frühe Leuchten des Art Déco erinnert und 1972 vom dänischen Architekten Louis Weisdorf entworfen wurde, zaubert ein schönes Licht in jedes Zuhause und besticht durch ihr elegantes Design. Gleiches gilt für den 1963 von Hans J. Wegner entworfenen Shell Chair Loungesessel von Carl Hansen, dessen futuristisches Design seiner Zeit weit voraus war und stilsicher gestalterische Akzente setzt. Und für den Eingangsbereich bietet die einfache wie geniale String Garderobe aus dem Hause String Furniture AB eine geschmackvolle Komplettlösung.

Wichtig ist, Designklassikern einen besonderen Platz zu geben, damit sie Raum zum Atmen zu haben und richtig zur Geltung kommen. Denn edle Möbelstücke und Accessoires wollen natürlich auch gesehen werden. Wer möchte schon seine Omaggio Vasen, deren unverwechselbare Streifen von Hand auf jede einzelne Vase gemalt werden und die zu den beliebtesten Designobjektiven Skandinaviens zählen, vor der Welt verstecken? Oder die berühmte, Fritz Hansen KAISER idell 6631-T Luxus Tischleuchte im Bauhaus-Stil von Christian Dell im Arbeitszimmer unter Aktenbergen verschwinden lassen? Ebenso wenig solltest du darüber ein schönes Stück wie die im zeitlosen Retrodesign gehaltene, vom Designerduo Bonderup & Thorup im Jahr 1968 entworfene Semi 60 Pendelleuchte von der Decke hängen haben. Denn zu viele Designklassiker in einem Raum lassen deine Einrichtung schnell bemüht, kühl und distanziert wirken. Darüber hinaus verliert das einzelne Designerstück seinen einzigartigen Charakter, wenn es wie bloß ein weiteres Element eines willkürlichen Sammelsuriums hochwertiger Möbel wirkt. Übrigens: Durch Farb- und Materiakontraste lassen sich die einzigartigen Designs deiner Lieblinge noch stärker zur Entfaltung bringen.

Du kannst Designklassiker ruhig selbstbewusst kombinieren und dabei deiner Kreativität freien Lauf lassen – ganz wie es im Sinne von Design-Ikonen wie Arne Jacobsen, Poul Henningsen oder Verner Panton gewesen wäre. Dunkle Farben, rustikale und Holzmöbel bilden einen charmanten Kontrast zu klassischen Farben und Materialien. Designklassiker passen aber auch genauso gut zu moderneren Stilelementen wie Glastischen, glänzendem Lack oder geschliffenen Hölzern. Generell gilt: Stilbrüche sind erfrischend, ein Mix mit Möbeln komplett anderer Richtungen, Epochen oder Preiskategorien verleiht deiner Einrichtung einen ganz individuellen Charme. Lockere strenges Design beispielsweise mit Holz oder warmen Textilien wie Kissen, Vorhängen oder edlen Teppichen auf. Beispielsweise mit einem Marimekko Pieni Unikko Kissenbezug mit seinem unverkennbaren Design. Das 1951 gegründete finnische Unternehmen begeisterte bereits Jackie Kennedy und bietet auch Tassen, Teller und Schüsseln an, die sich mit Sicherheit sowohl auf einem String Pocket Wandregal oder im String Regalset Wohnwand von Nisse Strinning sehr gut machen würden. Hart und weich, warm und kalt, rustikal und elegant, auffallend und schlicht – Gegensätze ziehen sich an und bilden ein harmonisches Ganzes. Und wer es besonders individuell und ein bisschen verrückt mag: Viele Designklassiker gibt es auch in verschiedenen, teilweise wilden Ausführungen.

Wie kombiniere ich Designklassiker?

Ein weiterer Vorteil von Designklassikern ist, dass sie sich hervorragend in nahezu jede Einrichtung integrieren lassen und diese gleichzeitig aufwerten. Auch wenn du im Laufe der Zeit den Stil deiner Möblierung mehrfach änderst, deine geliebten Designermöbel musst du deshalb nicht aussortieren. Eine Gubi Multi-Lite 36 cm Pendelleuchte, die stilistisch an frühe Leuchten des Art Déco erinnert und 1972 vom dänischen Architekten Louis Weisdorf entworfen wurde, zaubert ein schönes Licht in jedes Zuhause und besticht durch ihr elegantes Design. Gleiches gilt für den 1963 von Hans J. Wegner entworfenen Shell Chair Loungesessel von Carl Hansen, dessen futuristisches Design seiner Zeit weit voraus war und stilsicher gestalterische Akzente setzt. Und für den Eingangsbereich bietet die einfache wie geniale String Garderobe aus dem Hause String Furniture AB eine geschmackvolle Komplettlösung.

Wichtig ist, Designklassikern einen besonderen Platz zu geben, damit sie Raum zum Atmen zu haben und richtig zur Geltung kommen. Denn edle Möbelstücke und Accessoires wollen natürlich auch gesehen werden. Wer möchte schon seine Omaggio Vasen, deren unverwechselbare Streifen von Hand auf jede einzelne Vase gemalt werden und die zu den beliebtesten Designobjektiven Skandinaviens zählen, vor der Welt verstecken? Oder die berühmte, Fritz Hansen KAISER idell 6631-T Luxus Tischleuchte im Bauhaus-Stil von Christian Dell im Arbeitszimmer unter Aktenbergen verschwinden lassen? Ebenso wenig solltest du darüber ein schönes Stück wie die im zeitlosen Retrodesign gehaltene, vom Designerduo Bonderup & Thorup im Jahr 1968 entworfene Semi 60 Pendelleuchte von der Decke hängen haben. Denn zu viele Designklassiker in einem Raum lassen deine Einrichtung schnell bemüht, kühl und distanziert wirken. Darüber hinaus verliert das einzelne Designerstück seinen einzigartigen Charakter, wenn es wie bloß ein weiteres Element eines willkürlichen Sammelsuriums hochwertiger Möbel wirkt. Übrigens: Durch Farb- und Materiakontraste lassen sich die einzigartigen Designs deiner Lieblinge noch stärker zur Entfaltung bringen.

Du kannst Designklassiker ruhig selbstbewusst kombinieren und dabei deiner Kreativität freien Lauf lassen – ganz wie es im Sinne von Design-Ikonen wie Arne Jacobsen, Poul Henningsen oder Verner Panton gewesen wäre. Dunkle Farben, rustikale und Holzmöbel bilden einen charmanten Kontrast zu klassischen Farben und Materialien. Designklassiker passen aber auch genauso gut zu moderneren Stilelementen wie Glastischen, glänzendem Lack oder geschliffenen Hölzern. Generell gilt: Stilbrüche sind erfrischend, ein Mix mit Möbeln komplett anderer Richtungen, Epochen oder Preiskategorien verleiht deiner Einrichtung einen ganz individuellen Charme. Lockere strenges Design beispielsweise mit Holz oder warmen Textilien wie Kissen, Vorhängen oder edlen Teppichen auf. Beispielsweise mit einem Marimekko Pieni Unikko Kissenbezug mit seinem unverkennbaren Design. Das 1951 gegründete finnische Unternehmen begeisterte bereits Jackie Kennedy und bietet auch Tassen, Teller und Schüsseln an, die sich mit Sicherheit sowohl auf einem String Pocket Wandregal oder im String Regalset Wohnwand von Nisse Strinning sehr gut machen würden. Hart und weich, warm und kalt, rustikal und elegant, auffallend und schlicht – Gegensätze ziehen sich an und bilden ein harmonisches Ganzes. Und wer es besonders individuell und ein bisschen verrückt mag: Viele Designklassiker gibt es auch in verschiedenen, teilweise wilden Ausführungen.

Gubi Multi-Lite 36 cm PendelleuchteGubi Multi-Lite 36 cm Pendelleuchte
Multi-Lite 36 cm Pendelleuchte von Gubi.
Carl Hansen CH07 Shell Chair Loungesessel Carl Hansen CH07 Shell Chair Loungesessel
CH07 Shell Chair Loungesessel von Carl Hansen.
String GarderobeString Garderobe
Garderobe von String.
Kähler Omaggio Vase SchwarzKähler Omaggio Vase Schwarz
Omaggio Vase Schwarz von Kähler.
Fritz Hansen KAISER idell 6631-T Luxus TischleuchteFritz Hansen KAISER idell 6631-T Luxus Tischleuchte
KAISER idell 6631-T Luxus Tischleuchte von Fritz Hansen.
Gubi Semi 60 Pendelleuchte Gubi Semi 60 Pendelleuchte
Semi 60 Pendelleuchte von Gubi.
Marimekko Pieni Unikko Kissenbezug 50 x 50 cm BeigeMarimekko Pieni Unikko Kissenbezug 50 x 50 cm Beige
Pieni Unikko Kissenbezug 50 x 50 cm Beige von Marimekko.
String Pocket WandregalString Pocket Wandregal
Pocket Wandregal von String.
String Regalset WohnwandString Regalset Wohnwand
Regalset Wohnwand von String.

Worauf du beim Kauf eines Designklassikers achten solltest

Designklassiker haben zwar ihren Preis, sind aber angesichts ihrer langen Lebensdauer und Wertstabilität eine Investition, die sich lohnt. Dabei erfreuen sich skandinavische Designklassiker einer stabilen Nachfrage auf hohem Niveau. Da wären zum Beispiel die Panthella Mini Tischleuchte von Verner Panton aus dem Hause Louis Poulsen sowie die dazu passende Panthella Stehleuchte, die mit ihrer ikonischen Pilzform und ihrem indirekten, stimmungsvollen Licht als Klassiker der modernen Lichtgestaltung seit 1971 gelten. Oder auch die Affe Holzfigur von Kay Bojesen, die ursprünglich als witziger Kleiderhaken für seine eigenen Kinder gedacht war. Allerdings gibt es beim Kauf von Designklassikern einige Dinge zu beachten, damit die Freude daran auch langfristig ungetrübt bleibt.

Originale aus der jeweiligen Entstehungszeit werden mitunter wie Kunstwerke gehandelt und sind daher entsprechend teuer. Weniger kostspielig sind nachproduzierte, oftmals limitierte Editionen von lizenzierten Herstellern. Hier gilt es jedoch darauf zu achten, dass diese mit einer Echtheitsgarantie durch Stempelprägungen oder entsprechende Zertifikate versehen sind. Die Firmen sind generell um größte Originaltreue bemüht und nehmen höchstens minimale Anpassungen bei Material und Größe vor.

 

Worauf du beim Kauf eines Designklassikers achten solltest

Designklassiker haben zwar ihren Preis, sind aber angesichts ihrer langen Lebensdauer und Wertstabilität eine Investition, die sich lohnt. Dabei erfreuen sich skandinavische Designklassiker einer stabilen Nachfrage auf hohem Niveau. Da wären zum Beispiel die Panthella Mini Tischleuchte von Verner Panton aus dem Hause Louis Poulsen sowie die dazu passende Panthella Stehleuchte, die mit ihrer ikonischen Pilzform und ihrem indirekten, stimmungsvollen Licht als Klassiker der modernen Lichtgestaltung seit 1971 gelten. Oder auch die Affe Holzfigur von Kay Bojesen, die ursprünglich als witziger Kleiderhaken für seine eigenen Kinder gedacht war. Allerdings gibt es beim Kauf von Designklassikern einige Dinge zu beachten, damit die Freude daran auch langfristig ungetrübt bleibt.

Originale aus der jeweiligen Entstehungszeit werden mitunter wie Kunstwerke gehandelt und sind daher entsprechend teuer. Weniger kostspielig sind nachproduzierte, oftmals limitierte Editionen von lizenzierten Herstellern. Hier gilt es jedoch darauf zu achten, dass diese mit einer Echtheitsgarantie durch Stempelprägungen oder entsprechende Zertifikate versehen sind. Die Firmen sind generell um größte Originaltreue bemüht und nehmen höchstens minimale Anpassungen bei Material und Größe vor.

Louis Poulsen Panthella Mini Tischleuchte von Verner PantonLouis Poulsen Panthella Mini Tischleuchte von Verner Panton
Panthella Mini Tischleuchte von Louis Poulsen.
Kay Bojesen Affe HolzfigurKay Bojesen Affe Holzfigur
Affe Holzfigur von Kay Bojesen.
Louis Poulsen Panthella StehleuchteLouis Poulsen Panthella Stehleuchte
Panthella Stehleuchte von Louis Poulsen.

Diese Designklassiker solltest du kennen

Neben den bereits im Text beschriebenen, gibt es noch eine Reihe weiterer Designklassiker, die du auf jeden Fall kennen solltest. Da wäre zum Beispiel die Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte. Poul Henningsen entwarf diesen unumstrittenen Klassiker des skandinavischen Designs, der bis heute Kultstatus genießt, bereits im Jahr 1958 für ein Kopenhagener Restaurant. Eine weitere Ikone der modernen Lichtgestaltung ist die Louis Poulsen AJ Stehleuchte, die der legendäre dänische Designer Arne Jacobsen im Jahr 1960 für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen entwarf. Und wer seinen Kaffee gerne mit Stil trinkt, wird nicht umhinkommen, sich mit der von Sigvard Bernadotte im Jahr 1938 entworfenen Georg Jensen Bernadotte Thermoskanne zu beschäftigen, die Alt und Neu auf besonders schöne Weise miteinander verbindet.

Diese Designklassiker solltest du kennen

Neben den bereits im Text beschriebenen, gibt es noch eine Reihe weiterer Designklassiker, die du auf jeden Fall kennen solltest. Da wäre zum Beispiel die Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte. Poul Henningsen entwarf diesen unumstrittenen Klassiker des skandinavischen Designs, der bis heute Kultstatus genießt, bereits im Jahr 1958 für ein Kopenhagener Restaurant. Eine weitere Ikone der modernen Lichtgestaltung ist die Louis Poulsen AJ Stehleuchte, die der legendäre dänische Designer Arne Jacobsen im Jahr 1960 für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen entwarf. Und wer seinen Kaffee gerne mit Stil trinkt, wird nicht umhinkommen, sich mit der von Sigvard Bernadotte im Jahr 1938 entworfenen Georg Jensen Bernadotte Thermoskanne zu beschäftigen, die Alt und Neu auf besonders schöne Weise miteinander verbindet.

 Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte  Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte
PH Artichoke Pendelleuchte von Louis Poulsen.
 Georg Jensen Bernadotte Thermoskanne Georg Jensen Bernadotte Thermoskanne
Bernadotte Thermoskanne von Georg Jensen.
Louis Poulsen AJ StehleuchteLouis Poulsen AJ Stehleuchte
AJ Stehleuchte von Louis Poulsen.

Nicht nur schön, sondern auch nachhaltig

Leichte Gebrauchsspuren können einem Designklassiker durchaus sogar noch mehr Charakter und eine ganz individuelle Note verleihen, wodurch sich nicht nur dessen Charme erhöht, sondern mitunter auch sein Wert. Und sollten die Gebrauchsspuren doch zu stark oder das gute Stück beschädigt sein, keine Sorge: Ersatzteile sind in der Regel lange erhältlich und viele Hersteller bieten darüber hinaus einen eigenen Reparaturservice an, sodass die Freude daran ein Leben lang anhalten kann. Hinsichtlich ihrer Ökobilanz stehen Designklassiker ebenfalls ziemlich gut da. Zum einen setzen viele Hersteller auf nachhaltige Rohmaterialien und ressourcenschonende Produktionsabläufe, um den ökologischen Fußabdruck bei der Fertigung möglichst gering zu halten. Zum anderen sind die Möbel und Accessoires aufgrund ihrer hohen Qualität und zeitlosen Schönheit auf einen lebenslangen Gebrauch hin ausgerichtet.

Nicht nur schön, sondern auch nachhaltig

Leichte Gebrauchsspuren können einem Designklassiker durchaus sogar noch mehr Charakter und eine ganz individuelle Note verleihen, wodurch sich nicht nur dessen Charme erhöht, sondern mitunter auch sein Wert. Und sollten die Gebrauchsspuren doch zu stark oder das gute Stück beschädigt sein, keine Sorge: Ersatzteile sind in der Regel lange erhältlich und viele Hersteller bieten darüber hinaus einen eigenen Reparaturservice an, sodass die Freude daran ein Leben lang anhalten kann. Hinsichtlich ihrer Ökobilanz stehen Designklassiker ebenfalls ziemlich gut da. Zum einen setzen viele Hersteller auf nachhaltige Rohmaterialien und ressourcenschonende Produktionsabläufe, um den ökologischen Fußabdruck bei der Fertigung möglichst gering zu halten. Zum anderen sind die Möbel und Accessoires aufgrund ihrer hohen Qualität und zeitlosen Schönheit auf einen lebenslangen Gebrauch hin ausgerichtet.

Magazin - Beitrag vom 28.09.2021 von Nils

Magazin - Beitrag vom 28.09.2021 von Nils


Designklassiker entdecken 

  1. Esche/Weiß
    String Pocket Wandregal
    119,50 € 146,00 €
    -18%
    +2
  2. Natur/Eiche geölt
    Carl Hansen CH24 Wishbone Chair
    ab 499,00 €
  3. Warm Grey
    Gubi Grossman Gräshoppa Stehleuchte
    ab 713,00 €
    +1
  4. mini
    Kay Bojesen Affe Holzfigur
    ab 69,50 €
  5. Cloud
    Stelton EM77 Isolierkanne 1.0 Liter
    69,50 €
    +2
  6. Weiß
    Louis Poulsen Panthella Mini Tischleuchte
    ab 399,00 €
    +1
  7. CH25 Loungestuhl Natur/Eiche geölt Carl Hansen
    Carl Hansen CH25 Loungestuhl Natur/Eiche geölt
    3.119,00 €
  8. Schwarz/Eiche geölt
    Carl Hansen CH07 Shell Chair Loungesessel
    ab 2.699,00 €
  9. Natur/Eiche geseift
    Carl Hansen CH22 Loungestuhl
    ab 2.449,00 €
  10. Modern White
    Louis Poulsen PH 5 Pendelleuchte
    ab 803,00 €
    +6
  11. groß
    Fritz Hansen Ikebana Vase
    ab 90,00 €
  12. Cylinda Teekanne Edelstahl Stelton
    Stelton Cylinda Teekanne Edelstahl
    279,00 €
  13. Flowerpot VP3 Tischleuchte &tradition
    &tradition Flowerpot VP1 Pendelleuchte
    ab 159,50 € 228,00 €
    -30%
    +3
  14. Eiche geölt/Eiche geölt
    Carl Hansen CH33T Stuhl
    ab 649,00 €
  15. 20 cm
    Lyngby Porcelæn Porzellanvase Weiß
    ab 38,00 €
  16. Schwarz
    Kristina Dam Stool Beistelltisch/Hocker
    229,00 €
  17. Natur/Eiche geseift
    Carl Hansen CH26 Stuhl
    ab 1.235,00 €
  18. Flowerpot VP4 Tischleuchte &tradition
    &tradition Flowerpot VP4 Tischleuchte
    207,00 € 296,00 €
    -30%
  19. 20 cm
    Kähler Omaggio Vase Schwarz
    ab 23,00 €
  20. L
    Le Klint Swirl 3 Pendelleuchte
    ab 382,50 €
  21. Dot Hocker Leder/Chrom Fritz Hansen
    Fritz Hansen Dot Hocker Leder/Chrom
    263,00 €
  22. Pferd Holzfigur Kay Bojesen
    Kay Bojesen Pferd Holzfigur
    85,00 €
  23. Vintage Red
    Gubi Matégot Garderobe
    ab 157,50 €
  24. Tischuhr mit Alarm Roman Arne Jacobsen
    Arne Jacobsen Tischuhr mit Alarm Roman
    83,50 € 119,50 €
    -30%
  25. CH28T Loungestuhl Natur/Eiche geölt Carl Hansen
    Carl Hansen CH28T Loungestuhl Natur/Eiche geölt
    3.119,00 €
  26. CH20 Elbow Chair Carl Hansen
    Carl Hansen CH20 Elbow Chair
    ab 849,00 €
  27. S
    Le Klint Model 105 Pendelleuchte Kunststoff
    ab 469,00 €
  28. L
    Le Klint Snowdrop Pendelleuchte Kunststoff
    ab 359,00 €
  29. Dusty Green
    Gubi Matégot Servierwagen
    761,00 €
    +2
  30. Schwarz
    Gubi Bestlite BL4 Stehleuchte
    1.070,00 €