Einer der renommiertesten Designer Dänemarks: Kay Bojesen

Kay Bojesen bewahrte sich seine kindliche Neugierde und Freude bis zu seinem letzten Atemzug.

Kay Bojesen, ein dänischer Designer und Silberschmied, berühmt für seine Entwürfe lebensfroher Affen, Gardisten und anderer Holztiere, denen er gekonnt Leben einhauchte, ist heute noch eine Ikone des skandinavischen Designs. Sein außergewöhnliches Talent, Holztiere mit Seele, Humor und funkelnden Augen zu entwickeln, verlieh ihm weltweit Anerkennung. Heute gilt er als der Künstler, der dänische Gebrauchskunst mit Humor versehen hat.

Kay Bojesen – Von Affen, Gardisten und anderen Holztieren

Kay Bojesen hatte nie vor lebensechte Kopien von Tieren mit komplexen und ausgeprägten Details zu schaffen. 1910 schloss er erfolgreich seine Ausbildung zum Silberschmied ab. Doch wie so oft im Leben kam es anders als geplant. Mit der Geburt seines Sohnes Otto wuchs seine Faszination für Holzspielzeug, die er schon immer hatte, weiter an. Er entwickelte die besondere Fähigkeit seinen Holzkreationen Leben einzuhauchen. Seine weltweit beliebten Holztiere versah er mit Seele, Humor und funkelnden Augen. In den dreißiger Jahren schuf er unter anderem eine Holztierserie aus Dackel, Kaninchen, Zebra, Elefant und vielen mehr. Beim Entwurf der Holztiere ging es ihm nicht darum komplexe Nachbildungen zu erstellen, vielmehr wollte er Tiere erschaffen die so der Fantasie eines Kindes entsprungen sein konnten. Die Holzspielzeuge sollten einfach und solide sein und zum Spielen anregen. Mit dieser Maxime kreierte Kay Bojesen seine weltbekannten und beliebten Holzfiguren, die an das Kind in uns appellieren sollen. Unübertroffen bleibt sein 1951 erschienener Holzaffe, der so manche Kinderaugen zum Leuchten brachte..

Kay Bojesen Holztiere

Kay Bojesen – noch heute gefragt und aktuell

Wie schon Gepetto Pinocchio das Leben einhauchte, so ist auch Kay Bojesen der Vater seiner Holzfiguren. Die mit viel Liebe und Fantasie entworfenen Holzfiguren erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit, denn Holzspielzeug ist wieder gefragt. Es ist langlebiger, umweltfreundlicher und kindgerechter als Plastikspielzeug. Deshalb werden seine beliebtesten Stücke heute von der Rosendahl Design Group in Zusammenarbeit mit der Familie Bojesen neu aufgelegt. Ganz im Interesse der Kinder werden die Holzfiguren aus nachhaltigem Limba, einem afrikanischen Laubbaum, und nachhaltigem Teakholz hergestellt und so zusätzlich die Arbeitsbedingungen auf den Plantagen gefördert. Durch die Maserung und die Holzstruktur ist jedes Spielzeug ein Unikat mit natürlichem Ausdruck. Gerade beim Affen führen die unterschiedlichen Brauntöne zu einer außergewöhnlich schönen Farbkombination. Jeder Affe hat so seine ganz eigene Persönlichkeit, wie auch sein „kleiner“ Besitzer.

Kay Bojesen Affe