Hee Welling

Seine Designs machten ihn zum Serienstar

Es ist der Traum eines jeden Designers: Einen Entwurf machen, der so erfolgreich ist, dass alsbald eine ganze Serie daraus entsteht. Und manche Designs sind schon nach kurzer Zeit so beliebt, dass sie direkt zum Must-Have avancieren. Für den dänischen Designer Hee Welling ging dieser Traum in Erfüllung. Mit seinem Entwurf für den ersten ‚About A Chair‘-Stuhl legte er den Grundstein für eine vielfältige Kollektion, die heute zu den Bestsellern der Firma Hay zählt. Signifikant für diese Produktfamilie ist die unverkennbare New Nordic Ästhetik mit klarer Formensprache und flexibler Funktion.

Beliebte Ausführung aus der 'About A Chair'-Serie von Hay: Der Drehstuhl AAC53. Rechts: Designer Hee Welling.

Designs, die in kurzer Zeit die Welt eroberten

Hee Welling wurde 1974 in Kopenhagen geboren. In den Neunzigerjahren besuchte er zahlreiche Kunst- und Designschulen und machte 2003 an der ‚Danish Design School‘ in Kopenhagen seinen Abschluss. Erste Erfahrungen als Designer sammelte Welling in Vietnam und Skandinavien, um sich 2003 mit seinem eigenen Designstudio selbstständig zu machen. Seit 2004 ist er selbst als Dozent an seiner ehemaligen Schule beschäftigt. Innerhalb weniger Jahre gelang es ihm, sich durch Arbeiten für namenhafte Designlabel wie Hay internationales Ansehen zu verschaffen. Zu seinen wohl bekanntesten Entwürfen zählen der ‚Hee Chair‘ und die bekannte ‚About A Chair‘-Serie von Hay. Seine Möbelkreationen sind heute auf der ganzen Welt - so zum Beispiel im Osloer Opernhaus, im australischen Parlament, in der Amazon Geschäftsführung und im dänischen Parlament - zu finden. Rolf Hay, Gründer des Designlabels Hay, hat sich bereits eine Langzeitkooperation mit dem „Nachwuchstalent“ Welling gesichert. Seiner Auffassung nach hat sich Hee Welling schon jetzt einen Platz in der Geschichte des funktionalen skandinavischen Designs erobert.

Hee Welling
Tischtennis für kreative Denkpausen: Lässige Arbeitsatmosphäre in Hee Wellings Büro in Kopenhagen. Rechts: Die angebundene Werkstatt.

Ein Stuhl für jede Gelegenheit

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich der nach Welling benannte ‚Hee‘-Stuhl, den es in verschiedenen Ausführungen wie zum Beispiel als Barstuhl oder als Lounge-Gelegenheit in verschiedenen Farben gibt. Seinen größten Coup aber landete Hee Welling mit dem ‚About A Chair‘, den er für das Designunternehmen Hay entworfen hat. Der Entwurf an sich besticht durch seine Kombination aus Form, Funktionalität und Komfort. Das Design des ‚About A Chair‘ ist bewusst einfach und schlicht gehalten und kann gerade deshalb problemlos und einfach mit anderen Möbeln kombiniert werden. Er fügt sich aufgrund seiner Schlichtheit hervorragend in verschiedensten Umgebungen und Einrichtungsstile ein, weshalb der Stuhl auch für den Objektbereich hervorragend geeignet ist. Nach den Vorstellungen von Designer Hee Welling sollten sich die ‚About A Chair‘-Stühle in Restaurant, in der Kantine, im Büro, am heimischen Esstisch oder am Konferenztisch gleichermaßen gut machen. In diesem Zusammenhang wurde die Idee der Einfachheit zu einem Garanten für Multifunktionalität und Kombinierbarkeit. Den beliebten Hay ‚About A Chair‘ gibt es mittlerweile mit verschiedenen Sitzschalen, in einer breiten Farbpalette und wahlweise mit oder ohne Polsterung. Auch als Loungesessel oder Barhocker ist die Kombination aus geradlinigem Gestell und weich geformter Sitzschale erhältlich. Im Bild rechts: Der ‚About A Lounge Chair‘ im ‚Beats by Dr. Dre Head Office‘, dass inzwischen zu Apple gehört.

Hee Welling Design