ALVAR AALTO

Ein Pionier der modernen Architektur und des Designs

Der Finne Alvar Aalto gehört heute zu den bekanntesten Persönlichkeiten der modernen Architektur- und Designgeschichte. Während seiner langen Schaffensperiode entwarf er zahlreiche preisgekrönte Gebäude in aller Welt. Seine Möbel- und Lampenkreationen, oft als Teil dieser Gebäude entworfen, gehören noch heute zur Produktreihe des finnischen Unternehmens Artek. Sein organisches Design bei Alltagsgegenständen fand etliche Nachahmer.

Die Aalto-Vase,1936 entworfen von Alvar Aalto und Aino Aalto , ist eines der bekanntesten Glasobjekte weltweit. Die ursprüngliche Höhe betrug 140 mm, mittlerweile ist die Vase in verschiedenen Ausführungen erhältlich.Die wellige Form ist eine Anlehnung an die finische Seenlandschaft und an den Namen Aalto ( dt.= Welle).

Vom Klassizismus zum Modernismus

Der 1898 in Finnland geborene Alvar Aalto genoss eine außergewöhnlich reichhaltige und vielseitige Karriere als Architekt und Designer. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Architekturstudiums am Helsinki Institute Of Technology (später Helsinki Univerity Of Technology und heute Teil der Aalto University) im Jahr 1921, eröffnete Aalto sein eigenes Architekturbüro in Jyväskylä. Seine frühen Werke entstanden im Stil des Nordischen Klassizismus, dem damals vorherrschenden Stil. In den späten 1920er Jahren und frühen 30er Jahren haben Aalto und seine Frau Aino Marsio, ebenfalls Architektin, auf ihren Reisen durch Europa den neuen Stil des Modernismus entdeckt und übernommen. Der Hang zum funktionalen Design brachte den internationalen Durchbruch mit dem 'Paimio Sanatorium' im Süden Finnlands.

Alvar Aalto
Noch immer ist jede Aalto-Vase eine handgefertigtes und mundgeblasenes Meisterstück aus der Produktion des finnischen Unternehmens Iittala.

Die Gründung von Artek

In den späten 30er Jahren wurden seine Entwürfe durch geschwungene organische Formen, natürliche Materialien und das Schaffen größerer Freiräume, erweitert. Charakteristisch für seine Arbeiten behandelte er jedes Gebäude als ein Gesamtkunstwerk. Möbel und Lampen wurden von ihm dafür ebenfalls entworfen. Um mit der größer werdenden Nachfrage nach Aalto Möbeln gerecht zu werden, gründete Aalto 1935 das Designlabel Artek. In den 1950er Jahren entwarf Aalto zahlreiche öffentliche Gebäude, wie unter anderem das Säynätsalo Rathaus, die Jyväskylä Universität und das Haus der Kulturen in Helsinki. Auch größere Projekte wie der Entwurf der Innenstädte von Seinäjoki und Rovaniemi wurden von Alvar Aalto designt. Am Ende der 50er Jahre konzentrierte sich Aaltos Arbeiten immer mehr auf andere Länder, so dass die von ihm entworfenen privaten und öffentlichen Gebäude heute in aller Welt stehen.

Alvar Aalto
Links: Das Designer-Ehepaar Aino und Alvar Aalto. Rechts: Das 1933 fertig gestellte, ehemalige Tuberkolose-Zentrum, das 'Paimio Sanatorium' wurde von Aalto entworfen.

Möbel, die noch heute begeistern

Mit der Gründung Arteks wollte Aalto helfen seine Möbel- und Lampenkreationen zu vermarkten. Das Design seiner Möbel kombinierte, wie auch seine Gebäude, Funktionalität mit Ästhetik. Die serienproduzierten Möbel folgten der Artek Maxime, die Menschen zu einem schöneren Alltag zu ermutigen. Das Design betreffend, war Aalto von seinem Interesse an Glaskunst geleitet. Für ihn war Glas das Material mit der größten Freiheit zur Schaffung neuer Formen. Mit seiner Glaskunst gewann er die Karhula-Iittala Designausschreibung im Jahre 1936 was zur Geburt der weltbekannten Savoy Vase führte. Alvar Aalto starb 1976, doch seine Möbel- und Lampenkreationen werden weiterhin von Artek produziert und vermarktet.