Flur und Garderobe skandinavisch einrichten

Wie Sie den Eingangsbereich Ihres Zuhauses verschönern und optimal nutzen

Die Skandinavier haben ein besonderes Talent dafür, das eigene Zuhause einladend, stilvoll und gemütlich, zugleich aber auch praktisch einzurichten. Diese Aspekte spielen auch im Flur und in der Garderobe eine wichtige Rolle, denn diese Orte sind häufig das erste, was ein Besucher und auch wir selbst von unserem Haus oder unserer Wohnung wahrnehmen. Damit auch Sie künftig in den Genuss eines skandinavisch eingerichteten Eingangsbereichs kommen, geben wir Ihnen hier ein paar wertvolle Gestaltungs-Tipps.

Flur und Garderobe skandinavisch einrichten

Wie Sie den Eingangsbereich Ihres Zuhauses verschönern und optimal nutzen

Die Skandinavier haben ein Talent dafür, das eigene Zuhause stilvoll, einladend und gemütlich, zugleich aber auch praktisch einzurichten. Diese Aspekte spielen auch im Flur und in der Garderobe eine wichtige Rolle, denn diese Orte sind häufig das erste, was ein Besucher und auch wir selbst von unserem Haus oder unserer Wohnung wahrnehmen. Damit auch Sie künftig in den Genuss eines skandinavisch eingerichteten Eingangsbereichs kommen, geben wir Ihnen hier ein paar wertvolle Gestaltungs-Tipps.

Cutter Bank von Skagerak. Skandinavisches Design-Möbel für den Flur.Cutter Bank von Skagerak. Skandinavisches Design-Möbel für den Flur.
Praktisches, dekoratives und platzsparendes Flurmöbel: die Cutter-Bank von Skagerak
Schlicht, weiß, skandinavisch: das Regalset von String ist perfekt für die Garderobe.Schlicht, weiß, skandinavisch: das Regalset von String ist perfekt für die Garderobe.
Komplettausstattung für die Garderobe: das skandinavisch schlichte Regalset von String.
Nüchtern, dänisch, modern: der stilvolle Spiegel von Nichba Design.Nüchtern, dänisch, modern: der stilvolle Spiegel von Nichba Design.
Großzügig bemessene Spiegel sorgen dafür, dass der Raum größer erscheint.

Flur und Eingangsbereich praktisch und individuell inszenieren

Das Vorhaben, den Flur und Eingangsbereich optimal zu gestalten und einzurichten, entpuppt sich häufig als knifflige Aufgabe. Denn bei der Einrichtung ist es oberstes Gebot, den zur Verfügung stehenden Raum wirklich optimal auszunutzen und die Laufwege freizuhalten. Da eine begrenzte Stellfläche durch Türen oder ein ungünstiger Grundriss mit einer schmalen oder zu weitläufigen Form die Gestaltung in den meisten Fällen erschwert, ist eine simple Möblierung „von der Stange“ oft nicht möglich. Wir sollten uns also Flurmöbel aussuchen, die an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst sind und die sich hier perfekt einfügen. Das sind die praktischen Aspekte. Wenn wir es richtig skandinavisch wollen, sollten wir natürlich auch Wert auf die Optik legen – nicht zuletzt, weil der Flur oder die Garderobe häufig das erste ist, was ein Besucher und auch wir selbst von unserem Haus oder unserer Wohnung wahrnehmen. Die Wandfarbe spielt hierbei eine wichtige Rolle. In der Regel ist es sinnvoll, sich für helle Töne zu entscheiden, und auch ein paar gezielt gesetzte Accessoires sollten nicht fehlen. So wird man direkt nach dem Öffnen der Tür einladend und „typisch skandinavisch“ begrüßt.

Flur und Eingangsbereich praktisch und individuell inszenieren

Das Vorhaben, den Flur und Eingangsbereich optimal zu gestalten und einzurichten, entpuppt sich häufig als knifflige Aufgabe. Denn bei der Einrichtung ist es oberstes Gebot, den zur Verfügung stehenden Raum wirklich optimal auszunutzen und die Laufwege freizuhalten. Da eine begrenzte Stellfläche durch Türen oder ein ungünstiger Grundriss mit einer schmalen oder zu weitläufigen Form die Gestaltung in den meisten Fällen erschwert, ist eine simple Möblierung „von der Stange“ oft nicht möglich. Wir sollten uns also Flurmöbel aussuchen, die an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst sind und die sich hier perfekt einfügen. Das sind die praktischen Aspekte. Wenn wir es richtig skandinavisch wollen, sollten wir natürlich auch Wert auf die Optik legen – nicht zuletzt, weil der Flur oder die Garderobe häufig das erste ist, was ein Besucher und auch wir selbst von unserem Haus oder unserer Wohnung wahrnehmen. Die Wandfarbe spielt hierbei eine wichtige Rolle. In der Regel ist es sinnvoll, sich für helle Farbtöne zu entscheiden, und auch ein paar gezielt gesetzte Accessoires sollten nicht fehlen. So wird man direkt nach dem Öffnen der Tür einladend und „typisch skandinavisch“ begrüßt.

Platzsparende Holzgarderobe im minimalistischen Design: Töjbox Garderobe von Woud.Platzsparende Holzgarderobe im minimalistischen Design: Töjbox Garderobe von Woud.
Stilvolle Holzgarderobe im skandinavischen Design: die Töjbox Garderobe von Woud.
Aus Eichenholz gefertigte Column-Garderobenhaken von Kristina DamAus Eichenholz gefertigte Column-Garderobenhaken von Kristina Dam
Funktionale Garderobe und skulpturales Kunstwerk in einem: die Column-Garderobenhaken von Kristina Dam.
The Dots-Kleiderhaken von Muuto für Flur und Garderobe.The Dots-Kleiderhaken von Muuto für Flur und Garderobe.
Minimalistisch: die in verschiedenen Größen und Farben erhältlichen The Dots-Kleiderhaken von Muuto

Verfügbaren Raum optimal nutzen

Für schmale Eingangsbereiche eignen sich zum Beispiel Garderoben mit einer geringen Tiefe oder individuell platzierte Garderobenhaken. Großflächige Spiegel sind nicht nur dekorativ und praktisch, sie sind auch ein gutes Mittel, um einen Raum optisch zu verbreitern und somit größer wirken zu lassen. Weitläufige Eingangsbereiche erfordern natürlich ein anderes Vorgehen. Sie werden durch Blickfang-Möbelstücke wie Hocker, Design-Stühle, ein schmales Sofa oder eine Telefonbank im Retro-Look gut ausgefüllt und zugleich strukturiert. Kleine Ecken und Nischen im Eingangsbereich sollten ebenfalls genutzt werden. Sie eignen sich perfekt für das Platzieren von modernen Standgarderoben und Regalen unter der Decke. Die nötige, skandinavisch geprägte Wohnlichkeit im Eingangsbereich wird mit dem richtigen Mix aus Heimtextilien, wie robusten Teppichen oder Vorlegern, Wanddekoration und praktischem Mobiliar erreicht. Dekorative Decken und Kissen sehen auf Bänken und Stühlen besonders schön aus und unterstützen den wohnlichen Charakter des Flurs. Kleine Vasen oder Deko-Elemente in oder auf Regalen geben dem Flur den nötigen Feinschliff, in dem sie als interessante Hingucker funktionieren. Ein farbenfroher Teppich oder Vorleger wertet einen eher schlicht gehaltenen Eingangsbereich optisch auf und sorgt für eine Atmosphäre, in der man sich – typisch skandinavisch – sofort wohlfühlt.

Verfügbaren Raum optimal nutzen

Für schmale Eingangsbereiche eignen sich zum Beispiel Garderoben mit einer geringen Tiefe oder individuell platzierte Garderobenhaken. Großflächige Spiegel sind nicht nur dekorativ und praktisch, sie sind auch ein gutes Mittel, um einen Raum optisch zu verbreitern und somit größer wirken zu lassen. Weitläufige Eingangsbereiche erfordern natürlich ein anderes Vorgehen. Sie werden durch Blickfang-Möbelstücke wie Hocker, Design-Stühle, ein schmales Sofa oder eine Telefonbank im Retro-Look gut ausgefüllt und zugleich strukturiert. Kleine Ecken und Nischen im Eingangsbereich sollten ebenfalls genutzt werden. Sie eignen sich perfekt für das Platzieren von modernen Standgarderoben und Regalen unter der Decke. Die nötige, skandinavisch geprägte Wohnlichkeit im Eingangsbereich wird mit dem richtigen Mix aus Heimtextilien, wie robusten Teppichen oder Vorlegern, Wanddekoration und praktischem Mobiliar erreicht. Dekorative Decken und Kissen sehen auf Bänken und Stühlen besonders schön aus und unterstützen den wohnlichen Charakter des Flurs. Kleine Vasen oder Deko-Elemente in oder auf Regalen geben dem Flur den nötigen Feinschliff, in dem sie als interessante Hingucker funktionieren. Ein farbenfroher Teppich oder Vorleger wertet einen eher schlicht gehaltenen Eingangsbereich optisch auf und sorgt für eine Atmosphäre, in der man sich sofort wohlfühlt – eben typisch skandinavisch.

Magazin - Beitrag vom 23.01.2021 von Matthias

Magazin - Beitrag vom 23.01.2021 von Matthias


Passende Produkte hier entdecken