Betten

Ein Drittel unseres Tages verbringen wird schlafend. Und nur wer gut schläft, kann voller Energie in den Tag starten. Unsere Betten bieten ausgesprochen guten Schlafkomfort und überzeugen gleichzeitig mit ihrem schicken Design. Ein echter Design-Klassiker unter den Betten ist die Stapelliege von Rolf Heide, die mit ihrem cleanen Design jedes Kinder- oder Gästezimmer aufwertet.

Stapelbare Betten für einen komfortablen Schlaf

Schlafen gehört zu den Grundbedürfnissen eines Menschen. Spezielle Schlafstätten hatte der Mensch daher bereits schon in frühen Jahren seiner Entwicklung. Von richtigen Betten spricht man aber erst, seit sich Schlafstätten durch Füße vom Boden abheben und man anfing, sie zu polstern. Bereits die Ägypter hatten eine ausgeprägte Schlafkultur, die von den Römern über die Jahre weiter ausgebaut wurde, indem sie in ihren Betten nicht nur schliefen, sondern auch ihre Mahlzeiten zu sich nahmen. Durch die verschiedenen Stilepochen wurden Bettgestelle opulenter und auch wieder schlichter. Heute geht der Trend auch bei diesem Möbelstück wieder in Richtung einer schlichten Formensprache. Betten gibt es in den verschiedensten Bauweisen zum Beispiel aus Massivholz oder als Boxspringbett ohne Lattenrost. Über eine noch speziellere Bauweise verfügen Kinderbetten und Babywiegen, die natürlich ganz anderen Bedürfnissen gerecht werden müssen. Bei Found4You finden Sie Betten mit einer ebenfalls besonderen Bauweise: das berühmte Stapelbett. Diese sind platzsparend stapelbar, durch ihre schlichte Formensprache passend zu vielen Einrichtungsstilen.

Stapelbetten für Gäste und spontanen Besuch

Wenn man Gast ist, muss man häufig auf unbequemen ausgeklappten Couches, Luftmatratzen oder Notbetten schlafen. Jetzt gibt es eine praktische Alternative zu diesen Schlafmöglichkeiten: Die Stapelbetten von Authentics und Müller Möbelwerkstätten lassen sich bequem aufeinander stapeln und nehmen so nur wenig Platz im Gästezimmer ein. Aufeinander gestapelt sind sie hoch genug, um tagsüber als Sitzgelegenheit genutzt zu werden, mit ein paar großen Kissen (Link auf Heimtextilien) können sie auch schnell zu einem Sofaersatz umfunktioniert werden. Bei Bedarf lassen sich die gestapelten Elemente im Handumdrehen zu zwei Schlafstätten umfunktionieren

Einrichtung des Schlafzimmers

Neben klassischen Nachtschränken finden auch immer häufiger schicke Beistelltische ihren Weg neben das Bett, als Ablagefläche für die Bettlektüre oder für kleine Tischleuchten. Alternativ zur Tischleuchte können auch Wandleuchten am Kopfende an der Wand montiert werden. Hier ist wichtig, dass der Lampenschirm schwenkbar ist, damit er zum Lesen im Bett im richtigen Winkel Licht spendet. Beim Einrichten der Wohnung wird das Schlafzimmer häufig vernachlässigt. Es hat keinen repräsentativen Charakter und muss nur uns selbst gefallen. Aber genau aus diesem Grund sollte man auch das Schlafzimmer, in dem wir rund ein Drittel unseres Lebens verbringen, liebevoll gestalten. Das Bett stellt dabei den Mittelpunkt des Schlafzimmers dar, auf den die restlichen Möbelstücke abgestimmt werden. Und wenn man sich nicht jeden Abend über leere Wände oder zusammen gewürfelte Möbel ärgern muss, schläft es sich doch gleich viel entspannter.