Einrichten und Dekorieren in zeitlosem Schwarz/Weiß

  • Filtern / Sortieren

Klar strukturiertes Design in Schwarz und Weiß

In vielen Wohnzeitschriften und -blogs läuft uns immer häufiger der monochrome Einrichtungsstil über den Weg. Die Farben Schwarz und Weiß sind eine wunderbar moderne Kombination, die sehr klassisch und zeitlos ist. Doch wie bei allen Wohntrends ist es natürlich schwierig, die komplette Einrichtung auf einmal auf ein neues Farbkonzept umzustellen. Bei der Kombination von Schwarz und Weiß kommt hinzu, dass es ein wenig Mut bedarf, eine Wand komplett Schwarz zu streichen. Wer klein anfangen möchte, sollte auf schwarz-weiß-gemusterte Heimtextilien und Wohnaccessoires setzen. Diese machen den Einrichtungsstil deutlich und lassen sich bei Nichtgefallen schnell ersetzen.

Monochrom: Man muss nicht alles Schwarz und Weiß sehen

Es gibt viele Möglichkeiten dem monochromen Einrichtungsstil seine Strenge zu nehmen. Zum einen kann man gelegentlich aus seiner Konsequenz ausbrechen und gerne auch einmal ein knallgelbes Kissen auf das weiße Sofa legen. Zum anderen können Wohnaccessoires und Wanddekorationen in frischen und pastelligen Farben das Strikte etwas auflockern und verhindern, dass der neue Einrichtungsstil zu clean wirkt. Wichtige Regel: Je reduzierter die Farbigkeit ist, desto mehr zählen Materialien und Oberflächen. Wärme wird beispielsweise mit allen rauen, natürlichen Werkstoffen, wie etwa schwarzem Gusseisen, dunkel lasiertem Holz oder groben Baumwollstoffen, erzeugt. Glänzend glatte Oberflächen können schnell kühl wirken und stehen in einem starken Kontrast zu den alltäglichen Dingen, die einen Wohnraum früher oder später bevölkern. Setzt man glänzende Oberflächen jedoch gezielt ein, verleihen sie der Einrichtung eine außergewöhnliche Eleganz. Hierfür eignen sich besonders Wohnaccessoires in Messing, Gold oder Kupfer und Einrichtungsgegenstände mit Details in denselben Farben. Wer die Kombination aus Schwarz und Weiß bis ins kleinste Detail durchzieht, sollte punktuell auf grüne Zimmerpflanzen setzen, die der Einrichtung einen wohnlichen Charme geben.

Schwarz und Weiß für den gedeckten Tisch

Auch vor dem gedeckten Tisch macht der monochrome Wohntrend nicht Halt. Dies haben auch Hersteller wie Ferm Living, Design Letters und Iittala erkannt. Wer nicht mit ganz viel Mut zum schwarzen Tischtuch greift, könnte weißes Geschirr mit schwarzem oder schwarz-weiß-gemustertem kombinieren. Eine schöne Möglichkeit hierfür sind die verschiedenen Teema Geschirrserien von Iittala. Aber auch die Black Serie von Ferm Living und das Geschirr von Design Letters im Typodesign von Arne Jacobsen sorgen für einen schicken monochromen Look auf dem Tisch. Vervollständigt wird das Gesamtbild mit modernen gemusterten Tischdecken und Servietten.