Einrichten mit Grau

Dass Grau die meistgewählteste Farbe beim Sofakauf ist, kommt nicht von ungefähr. Grau in seinen verschiedenen Facetten ist unfassbar vielfältig und sehr gut kombinierbar. Auch bei Wohnaccessoires, der Wandgestaltung und Kleinmöbeln kommt man beim Einrichten fast nicht an der Farbe Grau vorbei. Auch wir sind ganz verliebt und haben hier unsere Lieblinge in der Farbe Grau zusammengestellt.

Ton in Ton muss nicht langweilig sein

Von wegen eintönig. Grau ist so viel mehr als eine Mischung aus Schwarz und Weiß. Mit ihren vielen Facetten von ganz zartem Grau, dass fast nicht mehr als solches zu erkennen ist, bis hin zu dunklem Anthrazit, das intensive und edle Akzente in der Einrichtung setzt, bietet Grau sogar noch mehr Einsatzmöglichkeiten als Weiß und ist zudem als Farbe sehr wandelbar. Dennoch wird sie häufig mit negativen Bedeutungen in Verbindung gebracht. In der Mode wir Grau oft mit  Adjektiven wie elegant, schlicht, zurückhaltend, edel und seriös beschrieben und genau diese Wirkung hat es auch in der Einrichtung. Grau bildet eine schöne Basis für verschiedene Farbkombinationen und lässt Räume ruhig und edel wirken.

Pastelltöne und Weiß - die perfekten Einrichtungspartner für Grau

Streicht man eine Wand in einem Grauton, und mag die Nuance noch so dezent sein, wirkt ein Raum um ein Vielfaches gestalteter als mit reinweißen Wänden. Der Bodenbelag ist dabei nahezu egal, da sich Grau mit keiner anderen Farbe „beißt“. Perfekte Partner für Grau sind vor allem Weiß und Pastelltöne. Mit Rosa und Weiß lassen sich ganz leicht Akzente setzen. Dunkelgraue Wände im Schlafzimmer machen dieses zu einer gemütlichen und eleganten Rückzugszone, in der man sich gerne zum Lesen, Schlafen oder Entspannen aufhält. Da es eine weniger drückende und einengende Wirkung als Schwarz hat, kann man diese Farbe ruhig großflächiger auftragen und so einen dezenten Rahmen für weiter Farben schaffen. So übernimmt Grau die gleiche Rolle wie ein Passepartouts in einem Bilderrahmen: es unterstützt die eigentliche Farbwirkung und setzt das Bild in Szene. Ein schönes Beispiel hierfür ist ein graues Sofa: Es zieht die Blicke durch seine Größe und häufig auch durch seine zentrale Position auf sich und bildet eine schöne Basis für Kissen, Decken oder außergewöhnliche Couchtische.